Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ex-Bundestrainer Cortina sorgt mit Schwenningen für Furore

Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings sind in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter im Aufwind. Dem Team des früheren Bundestrainers Pat Cortina gelang am Sonntag mit dem 5:2 (2:1, 1:1, 2:0) gegen die Fischtwon Pinguins aus Bremerhaven der vierte Sieg in Serie.

Ex-Bundestrainer Cortina sorgt mit Schwenningen für Furore

Mischt mit den Schwenninger Wild Wings die DEL auf: Trainer Pat Cortina. Foto: Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe/dpa

Die Wild Wings liegen mit 36 Punkten aus 23 Spielen damit klar auf Playoff-Kurs. Bereits am Freitag hatte der Schwarzwald-Club beim Meister EHC Red Bull München 5:2 gewonnnen.

Dem bisherigen Spitzenreiter Nürnberg Ice Tigers rettete Torjäger Patrick Reimer ein 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0) nach Penaltyschießen gegen die Straubing Tigers. Der 34-Jährige verwandelte im Shootout den entscheidenden Puck gegen den Tabellenletzten. Die Iserlohn Roosters holten durch das 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen die Adler Mannheim den fünften Sieg aus den vergangenen sechs Spielen und rehabilitierten sich für das bittere 1:6 am Freitag in Düsseldorf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eishockey

Eisbären Berlin feiert 3:1-Heimsieg gegen Krefeld

Berlin. Die Eisbären Berlin haben ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga ausgebaut. In einem vorgezogenen Spiel des 46. Spieltags gewannen sie in der Arena am Ostbahnhof gegen die Krefeld Pinguine mit 3:1 (0:0, 1:1, 2:0).mehr...

Eishockey

Eisbären bleiben nach 4:1 in Mannheim DEL-Spitzenreiter

Mannheim. Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey-Liga zum neunten Mal in den vergangenen elf Partien gewonnen. Meister München und Nürnberg bleiben in der Verfolgerrolle.mehr...