Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ex-England-Star Lineker leitet WM-Gruppenauslosung in Moskau

Zürich.

Der frühere englische Fußball-Star Gary Lineker wird zusammen mit der russischen Sportjournalistin Maria Komandnaja am 1. Dezember die WM-Gruppenauslosung in Moskau leiten. Das gab der Fußball-Weltverband FIFA bekannt. Dem Duo werden acht Auslosungsassistenten zur Seite stehen, einer davon ist der frühere russische Fußballer Nikita Simonjan. Die weiteren sieben Assistenten werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Die Auslosung der acht WM-Vorrundengruppen findet im Moskauer Kreml statt. Deutschland zählt dabei zu den acht gesetzten Teams.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Explosion in Österreich stört russische Gasexporte

Wien. Die Explosion in der österreichischen Gasverteilstation Baumgarten bringt den russischen Gasexport nach Süd- und Südosteuropa empfindlich durcheinander. Die Gazprom-Tochter Gazprom Export teilte in Moskau mit, man arbeite daran, Umgehungsrouten zu finden, um Lieferengpässe zu vermeiden. Aus der Ukraine, dem Haupttransitland für russisches Gas, floss nach slowakischen Angaben heute ein Drittel weniger Erdgas Richtung Westen als noch am Montag. Die Lieferungen nach Deutschland sind nicht betroffen. Bei der Explosion nahe der österreichisch-slowakischen Grenze wurde ein Mensch getötet.mehr...

Schlaglichter

Russische Sportler fahren zu Olympischen Winterspielen

Moskau. Russische Sportler werden zu den Olympischen Winterspielen in Südkorea fahren und unter neutraler Flagge starten. Das beschloss erwartungsgemäß die Olympische Versammlung als oberstes Organ der olympischen Bewegung in Russland in Moskau. Wegen des russischen Doping-Skandals hat das Internationale Olympische Komitee Russland für Pyeongchang gesperrt. Dopingfreie russische Sportler und Mannschaften dürfen aber unter der Olympia-Flagge starten. Präsident Wladimir Putin hat den Athleten die Teilnahme an den Spielen vom 9. bis 25. Februar 2018 freigestellt.mehr...

Schlaglichter

Düsseldorf verpasst Herbstmeisterschaft - 0:2 gegen Nürnberg

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Rheinländer unterlagen dem neuen Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg mit 0:2 und fielen mit 31 Punkten hinter die Franken und Halbzeitmeister Holstein Kiel auf Rang drei zurück. Damit stehen die Düsseldorfer erstmals seit fast drei Monaten nicht mehr auf einem direkten Aufstiegsplatz.mehr...

Schlaglichter

Putin: Syrien-Konferenz soll Anfang 2018 stattfinden

Ankara. Im Syrien-Konflikt will Russland einen angekündigten „Kongress der Völker Syriens“ Anfang kommenden Jahres organisieren. Das gab der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in Ankara bekannt. Ein genaues Datum nannte Putin zunächst nicht. Über die Details solle in der nächsten Runde der Syrien-Gespräche in der kasachischen Hauptstadt Astana beraten werden. Vertreter der Opposition hatten das neue, von Moskau vorgeschlagene Format kritisiert. Russland, der Iran und die Türkei vermitteln in Astana Verhandlungen zwischen der syrischen Regierung und Vertretern der Opposition.mehr...

Schlaglichter

Darmstadt 98 holt Dirk Schuster als Trainer zurück

Darmstadt. Zwei Tage nach dem Rauswurf von Torsten Frings hat der SV Darmstadt 98 Dirk Schuster als Trainer zurückgeholt. Der kriselnde Fußball-Zweitligist bestätigte am Abend die Verpflichtung des 49-Jährigen. Schuster erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Ihm war mit den „Lilien“ zwischen 2014 und 2015 der Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga gelungen. Nach seinem Abschied vom Böllenfalltor im Sommer 2016 hatte der Ex-Profi beim Bundesliga-Rivalen FC Augsburg angeheuert, war dort aber im Dezember beurlaubt worden und seitdem ohne Job.mehr...

Schlaglichter

Europa League: BVB gegen Bergamo, RB gegen Neapel

Nyon. Borussia Dortmund und RB Leipzig bekommen es in der Zwischenrunde der Fußball-Europa League mit italienischen Teams zu tun. Der BVB trifft auf Atalanta Bergamo, die Sachsen spielen gegen den SSC Neapel. Das ergab die Auslosung am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA im schweizerischen Nyon. Die Hinspiele in der Runde der letzten 32 finden am 15. Februar statt, die Rückspiele sind für den 22. Februar terminiert. Das Finale ist am 16. Mai in Lyon.mehr...