Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Facebook öffnet neue Niederlassung in London

London. Facebook stärkt seine Aktivitäten in Großbritannien und eröffnet eine neue Niederlassung in London. Rund 800 Hightech-Jobs werden bis Ende 2018 dort entstehen, kündigte das US-Unternehmen an.

Facebook öffnet neue Niederlassung in London

Facebook ist seit zehn Jahren in Großbritannien aktiv. Foto: Julian Stratenschulte

Das neue Büro am Rathbone Place nahe der Oxford Street solle das größte Entwicklungszentrum außerhalb der USA werden. Außerdem soll dort erstmals ein Start-up-Inkubator entstehen, in dem junge Unternehmen in drei Monate laufenden Programmen ihre Geschäftsideen entwickeln können. Insgesamt würden bis Ende kommenden Jahres mehr als 2300 Menschen in Großbritannien für Facebook arbeiten, hieß es.

Facebook ist seit zehn Jahren in Großbritannien aktiv. Unter anderem arbeitet das Unternehmen dort an seinem Oculus-System für virtuelle Realität und an Werkzeugen für Software-Entwickler sowie an der Plattform Workplace, das laut Facebook inzwischen von 30 000 Unternehmenskunden weltweit für die Kommunikation genutzt wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Netzwelt

Facebook will mehr Werbeumsätze in Einzelländern versteuern

Menlo Park. Dass Online-Firmen ihre Umsätze bevorzugt an Standorten mit niedrigeren Steuern verbuchen, wird aus der Politik immer stärker kritisiert. Facebook verspricht jetzt, mehr Werbeerlöse in einzelnen Ländern zu versteuern. Es gibt aber Einschränkungen.mehr...

Netzwelt

Smart TVs haben sich in den Haushalten etabliert

Frankfurt/Main. Smart TVs sind einer aktuellen Studie zufolge in den Haushalten angekommen. Die Internet-Fähigkeit des Geräts gelte für knapp die Hälfte der Befragten in Deutschland als eher wichtig oder sehr wichtig, sagte Kai Hillebrandt, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics am Dienstag zur Vorstellung der Ergebnisse. 63 Prozent der Fernsehzuschauer sehen sich demnach Inhalte aus dem Netz über das TV-Gerät an, über PC oder Laptop tun das 37 Prozent der Befragten.mehr...

Netzwelt

Chip-Spezialist G+D tritt Identitätsplattform Verimi bei

Berlin. Die Identitätsplattform Verimi großer deutscher Konzerne bekommt einen Neuzugang mit Erfahrung bei Sicherheitstechnologie. Als zehntes Mitglied trat der Gruppe die Firma Giesecke+Devrient bei.mehr...

Netzwelt

Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam

Cupertino. Die App Shazam kann auf Knopfdruck erkennen, welcher Song gerade zu hören ist. Der Dienst gehört künftig zu Apple. Der iPhone-Konzern bekommt damit unter anderem einen tiefen Einblick in wertvolle Daten zum Musikgeschmack der Nutzer.mehr...

Netzwelt

Markt für Cyber-Versicherungen boomt

München. Die Zahl der Hackerangriffe nimmt täglich zu - und ebenso rasant steigt die Nachfrage nach Cyber-Versicherungen. Warner in der Branche sehen große Risiken - für die Versicherer.mehr...