Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fahnder entdecken Waffendepot bei mutmaßlichem Drogendealer

Windeck.

Fahnder entdecken Waffendepot bei mutmaßlichem Drogendealer

Von der Polizei in Windeck sichergestellte Drogen und Waffen. Foto: Polizei Rhein-Sieg Kreis

Pistolen, Messer, Munition, Drogen: Die Polizei hat in Windeck im Rhein-Sieg-Kreis einen mutmaßlichen Dealer hochgenommen. Der 22-Jährige soll Abnehmer in ganz Nordrhein-Westfalen mit Amphetaminen versorgt haben. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fand die Polizei nach Angaben vom Donnerstag rund 300 Gramm Amphetamine mit einem Marktwert von etwa 15 000 Euro. Außerdem stellten die Fahnder Messer, zwei Pistolen und Munition sicher. Gegen den 22-Jährigen wird nun wegen illegalen Drogenhandels und unerlaubten Waffenbesitzes ermittelt. Er bestreitet die Vorwürfe und blieb zunächst auf freiem Fuß.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Zwei Wissenschaftler aus NRW erhalten Leibniz-Preise

Bonn. Zwei Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen erhalten im kommenden Jahr die mit jeweils 2,5 Millionen Euro dotierten Leibniz-Preise der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Prof. Jens Beckert vom Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln und Prof. Eicke Latz von der Uniklinik Bonn gehören zu den Preisträgern des wichtigsten deutschen Forschungspreises, wie die DFG am Donnerstag in Bonn mitteilte. Insgesamt werden elf Wissenschaftler ausgezeichnet. Das Geld können sie bis zu sieben Jahre lang für ihre Forschungsarbeiten verwenden. Die Preise werden am 19. März 2018 in Berlin verliehen.mehr...

NRW

Ex-Freundin erstochen: Angeklagter kommt in die Psychiatrie

Bonn. Nach der Tötung seiner Ex-Freundin mit 34 Messerstichen wird ein Angeklagter dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Das Bonner Landgericht sprach den Mann am Donnerstag vom Vorwurf des Totschlags frei. Da er schuldunfähig sei, könne er für die Tat nicht zur Verantwortung gezogen werden, sagte der Richter. Ein Gutachter hatte dem 32-Jährigen eine ausgeprägte Psychose bescheinigt. Der Angeklagte hatte seine 33 Jahre alte frühere Lebensgefährtin in Euskirchen getötet und ihren neuen Freund mit Messerstichen schwer verletzt.mehr...

NRW

Test für Erlebnisbad: 1200 Schüler ungeduscht ins Wasser

Herne. Ungeduscht schwimmen - was sonst auf dem Index steht, ist im neuen Erlebnisbad Wananas in Herne in dieser Woche 1200 Schülern erlaubt. „Wir machen eine Art Stresstest“, sagte der Geschäftsführer der Herner Bädergesellschaft, Lothar Przybyl, am Donnerstag auf Anfrage. Im ersten Betriebsjahr sei ein großer Funktionstest vorgeschrieben, Filter- und Pumptechnik sowie der Wasserkreislauf müssten kontrolliert werden. Die sonst geltende Duschpflicht wurde daher für Donnerstag und Freitag außer Kraft gesetzt, wie Przybyl im WDR-Hörfunk erklärte. „Ohne diesen Duschvorgang dürfen alle dann direkt ins Wasser rein.“mehr...

NRW

Rheinische Kirche will Jugend mitbestimmen lassen

Düsseldorf. Die Evangelische Kirche im Rheinland will der Jugend mehr Mitbestimmungsrechte geben. Dazu werde Anfang 2019 erstmals eine Jugendsynode veranstaltet, teilte die zweitgrößte evangelische Landeskirche am Donnerstag mit. Die Jugendsynode mit insgesamt 100 Abgeordneten werde Anfang Januar 2019 unmittelbar vor der regulären Landessynode in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz) tagen. Die Jugendsynode werde „Einfluss auf die Zukunft der Kirche“ haben, sagte der für Bildung zuständige Oberkirchenrat Klaus Eberl. Der Dialog mit jungen Menschen müsse in der Kirche einen höheren Stellenwert bekommen. Die Suche nach dem Sinn des Lebens bewege sich bei Jugendlichen jenseits kirchlich-dogmatischer Traditionen.mehr...

NRW

Strauchdiebe: 20 Meter Hecke ausgebaggert und geklaut

Bielefeld. Am helllichten Tag und mitten in einem Wohngebiet haben Unbekannte in Bielefeld eine 20 Meter lange und 3 Meter hohe Hecke ausgegraben und gestohlen. Die Hecke sei wahrscheinlich ausgebaggert und dann mit einem größeren Fahrzeug abtansportiert worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ermittelt wird nun wegen Sachbeschädigung und Diebstahl. Die Tat ereignete sich Ende November, sie wurde aber jetzt erst angezeigt. Der Sachschaden liege im vierstelligen Bereich.mehr...

NRW

Hecking kann gegen HSV mit Herrmann und Jantschke planen

Mönchengladbach. Trainer Dieter Hecking kann im Fußball-Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV wieder mit Patrick Herrmann und Tony Jantschke planen. Bei beiden sei davon auszugehen, dass sie am Freitag (20.30 Uhr/ZDF/Eurosport) im Kader stehen, sagte Hecking am Donnerstag.mehr...