Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Freitag und Wellinger führen Aufgebot für Heim-Weltcup an

Titisee-Neustadt. Die beiden im Gesamtweltcup vorne liegenden Skispringer Richard Freitag und Andreas Wellinger führen das deutsche Aufgebot für die Heimspringen in Titisee-Neustadt an, teilte der DSV mit.

Freitag und Wellinger führen Aufgebot für Heim-Weltcup an

Richard Freitag führt mit Andreas Wellinger dsf deutsche Aufgebot für die Springen in Tittisee-Neustadt an. Foto Andrzej Grygiel Foto: Andrzej Grygiel

Im Schwarzwald steht am Samstag zunächst ein Teamwettkampf an, bevor am Sonntag ein Einzelwettbewerb ausgetragen wird. Hinter Freitag und Wellinger stehen auch Markus Eisenbichler, Pius Paschke, Stephan Leyhe und Karl Geiger im Aufgebot von Bundestrainer Werner Schuster.

David Siegel, der zuletzt im russischen Nischni Tagil zweimal an der Qualifikation gescheitert war, bekommt wie von Trainer Schuster angekündigt eine Weltcup-Pause. Für ihn rückt Constantin Schmid ins Aufgebot. Am vergangenen Wochenende hatte es erstmals seit über 16 Jahren wieder einen deutschen Doppelsieg im Weltcup gegeben. Wellinger gewann in Nischni Tagil vor Freitag.

„Unser Ziel ist es, an beiden Tagen wieder um das Podest zu kämpfen. Speziell im Teamspringen wollen wir mit vereinten Kräften den bisherigen Dominatoren aus Norwegen Paroli bieten und einen Schritt näher kommen“, sagte Bundestrainer Werner Schuster.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Skispringen

Genug Schnee auf allen Schanzen: Grünes Licht für Tournee

Oberstdorf. Die Austragung der Vierschanzentournee ist gesichert. Mehr als zwei Wochen vor Beginn des ersten Saison-Höhepunkts der Skispringer gibt es an allen vier Austragungsorten genug Schneereserven. mehr...

Skispringen

Große Ambitionen in Titisee: DSV-Springer peilen Erfolg an

Titisee-Neustadt. Im Team reichte es nur für Rang drei, doch Deutschlands Top-Springer Freitag und Wellinger deuteten ihre Qualität bereits an. Im Einzel zählen die beiden im Schwarzwald zu den absoluten Topfavoriten.mehr...

Skispringen

DSV-Adler verpassen Sieg - Triple für Norwegen

Titisee-Neustadt. Licht und Schatten für das deutsche Team in Titisee: Obwohl die Top-Athleten Freitag und Wellinger erneut überragende Sprünge zeigen, reicht es in der Mannschaft nur für Rang drei. Um die Norweger als Team zu schlagen, reicht die Konstanz der DSV-Adler noch nicht.mehr...

Skispringen

Skispringer Kofler leidet an Autoimmunerkrankung

Titisee-Neustadt. Der Skispringer Andreas Kofler leidet an einer Autoimmunerkrankung und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Dies sagte der frühere Vierschanzentourneesieger in einem Interview der „Tiroler Tageszeitung“.mehr...

Skispringen

DSV-Springer erinnern an Hannawald und Schmitt

Titisee-Neustadt. Nach den ersten drei Wochenenden gelten die deutschen Skispringer als das Maß der Dinge. Im Schwarzwald wollen sie vor heimischer Kulisse nachlegen. Drei Wochen vor der Vierschanzentournee wächst die Begeisterung bei den Fans - und der Optimismus eines alten Helden.mehr...