Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Gebärdengrips: Lernportal für hörbehinderte Kinder

Gehörlose Menschen kommunizieren anders: Ein Lernportal präsentiert Videos für Menschen mit Hörbehinderung und ist auch für alle anderen ein Gewinn.

Gebärdengrips: Lernportal für hörbehinderte Kinder

Auf der Webseite „Gebärdengrips“ finden hörbehinderte Kinder Lernvideos mit Untertitel und Übersetzung in Gebärdensprache. Screenshot: www.gebaerdengrips.de/dpa Foto:

Meerbusch (dpa-infocom) - Videos im Internet - egal ob zur Unterhaltung oder Bildung - sind meist für Menschen gemacht, die tadellos hören können. Gehörlose oder Schwerhörige sind oft nicht die Zielgruppe und bleiben außen vor. Gerade für Kinder mit einer entsprechenden Behinderung ist das frustrierend.

Als Alternative zu YouTube & Co. richtet sich die das Projekt „Gebärdengrips“ an junge Internet-Nutzer mit einer Hörbehinderung. Auf der Webseite finden sie zahlreiche Videos, die nicht nur klassisch vertont sind, sondern auch jeweils Untertitel zeigen und in die deutsche Gebärdensprache übersetzt sind.

So gibt es Lernvideos über Themen aus der Sachkunde oder Mathematik. Im Freizeitkapitel erfahren gehörlose Zuschauer, wie sie etwa Yoga machen können, wie die Abseitsregel im Fußball funktioniert und was in bekannten Kinderlidern gesunden wird. Auch Videos zum Thema „Gehörlose und Gebärdensprache“ sind darunter. Zum Beispiel kann man dabei zuschauen und zuhören, wie sich zwei gehörlose Menschen miteinander unterhalten.

Letztere erklären auch hörenden Kindern, die mit diesem Thema bisher nicht viel zu tun hatten, was es damit auf sich hat. Weil in allen Videos ebenfalls gesprochen wird, eignen sie sich auch zum Trainieren der Gebärdensprache. So können behindert und nicht-behinderte gleichermaßen von dem Angebot auf gebaerdengrips.de profitieren und die Situation des jeweils anderen besser verstehen lernen. Gebärdengrips ist ein Projekt der Initiative KOPF, HAND + FUSS, die es sich zum Ziel gemacht hat, dass sich Menschen mit und ohne Behinderung oder Benachteiligung verstehen, respektieren und unterstützen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Cupertino. Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und Filmspezialisten zufriedenstellen.mehr...

Digitales

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Erlangen. Klinke? Lightning? USB-C? Bluetooth? Wer heute einen Kopfhörer für sein Smartphone kauft, muss sich neben Hersteller, Design und Klang auch noch mit der Frage beschäftigen, ob und welchen Anschluss das gute Stück denn haben darf. Modern ist hier nicht immer erste Wahl.mehr...

Digitales

Sicherheits-Update für iCloud unter Windows installieren

Bonn. Es ist der Alptraum aller User von Cloud-Diensten: Menschen mit bösen Absichten finden eine Sicherheitslücke und gelangen in den Besitz sensibler privater Daten. Um dies auszuschließen, hält Apple ein Software-Update bereit.mehr...

Digitales

„Life is strange“ kommt auf iPad und iPhone

Hamburg. Was ist passiert? In „Life is strange“ sammelt die junge Max Spuren auf der Suche nach einer verschwundenen Schulfreundin. Das Episoden-Abenteuer gibt es nun auch für iOS-Geräte.mehr...

Digitales

Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores

Auf die Suche, fertig, los: Auf dem iPad wird gerade gesucht und gesucht. Denn das Wimmelbildspiel „Hidden Folks“ verzaubert Spieler mit seinen Schwarzweiss-Zeichnungen. Es steigt neu in die App-Charts ein - und befindet sich in guter Gesellschaft mit tapferen Rittern.mehr...

Digitales

Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder

Die Adventszeit ist die Zeit der festlichen Momente und besonderen Augenblicke, die man gerne auf Fotos festhält. Auch in den App-Charts macht sich das bemerkbar. So ist ein Bildbearbeitungs-Tool ganz oben mit dabei, genauso wie ein Klassiker zum Teilen von Fotos.mehr...