Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Großbritannien: Neun Terroranschläge verhindert

London.

Insgesamt neun Terrorattacken sind in den vergangenen zwölf Monaten in Großbritannien verhindert worden. Das berichtete der Chef des Inlandsgeheimdiensts MI5, Andrew Parker, dem Londoner Kabinett. Großbritannien ist in diesem Jahr bereits fünfmal Ziel von Terroranschlägen in London und Manchester geworden. Insgesamt kamen dabei 36 Menschen, darunter auch Kinder, ums Leben. Parker hatte vor wenigen Wochen in einer Rede betont, dass die Gefahr durch islamistische Terroristen so groß wie nie zuvor sei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Bundestag: Unterstützung von Terroropfern muss besser werden

Berlin. Der Bundestag fordert dringend eine bessere Unterstützung und Betreuung von Terroropfern und deren Angehörigen. Das Parlament beschloss dazu einen gemeinsamen Antrag von Union, SPD, FDP und Grünen. Darin verlangen die Abgeordneten unter anderem mehr Entschädigungszahlungen sowie die Einrichtung zentraler Anlaufstellen für Betroffene in Bund und Ländern. Der Opferbeauftragte der Bundesregierung Kurt Beck hatte heute rund ein Jahr nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt seinen Abschlussbericht vorgelegt.mehr...

Schlaglichter

Opferbeauftragter: Finanzhilfen für Terroropfer erhöhen

Berlin. Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Kurt Beck, deutlich höhere Entschädigungen für Hinterbliebene und Verletzte gefordert. Zudem sollten materielle Schäden unabhängig davon ersetzt werden können, ob die Tat mit einem Fahrzeug begangen wurde, heißt es in dem Abschlussbericht zu den Opferhilfen, den Beck vorstellte. Härteleistungen von 10 000 Euro für einen nahen Angehörigen seien deutlich zu niedrig. Bei dem Anschlag waren zwölf Menschen getötet und annähernd 100 Menschen verletzt worden.mehr...

Schlaglichter

Merkel: Bei Kampf gegen Terrorismus im Sahel drängt die Zeit

La Celle-Saint-Cloud. Kanzlerin Angela Merkel hat einen raschen Start der Anti-Terroraktionen in der Sahelzone mit logistischer und finanzieller Hilfe aus der EU und Deutschland gefordert. „Es geht hier um eine drängende Aufgabe“, sagte Merkel nach einer Konferenz zum Anti-Terror-Kampf in der Sahelzone auf Schloss La Celle-Saint-Cloud bei Paris. „Der islamistische Terrorismus breitet sich aus. Wir können nicht warten, sondern wir müssen möglichst schnell auch beginnen, hier diesen Kampf zu führen.“mehr...

Schlaglichter

Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

London. Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle werden zu Weihnachten bei der Queen auf ihrem Landsitz in Sandringham sein. Das hat der Kensington-Palast in London bestätigt. Harry und die US-Schauspielerin hatten sich am 27. November verlobt. Die Royals planen demnach den gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes am ersten Weihnachtstag in der Kirche St. Mary Magdalene in der Grafschaft Norfolk. Auch Prinz William und seine gleichaltrige Frau Kate werden dabei sein. Kate erwartet ihr drittes Kind.mehr...

Schlaglichter

Anti-Terror-Einsatz in Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Berlin. Die Sicherheitsbehörden sind in Bayern, Sachsen-Anhalt und Sachsen bei einer Anti-Terror-Aktion gegen drei Beschuldigte vorgegangen, denen Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung vorgeworfen wird. Die zwei Syrer und ein Iraker sollen zwischen August und Dezember 2013 in Syrien einer Kampfeinheit angehört haben, die ihrerseits die islamistische Al-Nusra-Front unterstützt hatte. Dabei handelte es sich um einen Ableger des Terrornetzwerkes Al Kaida. Bei der Polizeiaktion habe es Durchsuchungen gegeben, unter anderem wurden Computer beschlagnahmt.mehr...

Schlaglichter

UCI: Auffälliger Test bei Tour-de-France-Sieger Froome

Aigle. Der Radsport-Weltverband UCI hat einen auffälligen Befund bei einer Doping-Probe des viermaligen Tour-de-France-Siegers Chris Froome bestätigt. Wie die UCI mitteilte, wurde beim Briten während der Spanien-Rundfahrt am 7. September ein Test vorgenommen, bei dem der erlaubte Wert des Asthma-Mittels Salbutamol überschritten wurde. Die B-Probe bestätigte das Ergebnis. Froome wurde laut UCI den Regeln gemäß nicht vorläufig suspendiert. Der 32-Jährige muss sich aber erklären, warum der Grenzwert überschritten wurde.mehr...