Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Haftpflicht zahlt auch nach Winterunfall mit Sommerreifen

Berlin. Jetzt ist Zeit für den Reifenwechsel. Wenn Autofahrer den Tausch ihrer Reifen vergessen, übernimmt bei einem Unfall zwar die Haftpflicht die Kosten. Dennoch könnte es für den Fahrzeughalter teuer werden.

Haftpflicht zahlt auch nach Winterunfall mit Sommerreifen

Im Winter sollten Autofahrer stets Winterreifen aufgezogen haben. Foto: David Ebener/dpa

Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen in einem Auto auf Sommerreifen unterwegs ist, riskiert Bußgelder ab 60 Euro und einen Punkt in Flensburg. Doch wie ist die Regelung bei einem Unfall?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt nach einem Unfall zwar für Schäden der Opfer auf, auch wenn der Verursacher auf Sommerreifen gefahren ist, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt. Jedoch könne der Versicherer im Einzelfall bis zu 5000 Euro Regress vom Versicherten fordern.

Auch bei Schäden am eigenen Fahrzeug kann ein Unfall auf Sommerreifen im Winter teuer werden. Denn hätte der Autofahrer vor oder während der Fahrt erkennen müssen, dass die Straßenverhältnisse Winterreifen nötig gemacht hätten und passiert der Unfall aufgrund der falschen Bereifung, kann eine Vollkaskoversicherung laut GDV ihre Leistungen im Einzelfall kürzen - und in schweren Fällen sogar ganz streichen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auto und Verkehr

Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu

Köln. Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind verboten.mehr...

Auto und Verkehr

Erstmals mit Allrad verfügbar: Ford überarbeitet EcoSport

Köln. Kontrastfarben außen, ein großer Bildschirm innen: Ford hat den EcoSport aufgefrischt. Das neue Modell wird ab Ende Februar erhältlich sein. Ab Sommer gibt es den EcoSport erstmals auch mit einem Allradantrieb.mehr...

Auto und Verkehr

DS7 Crossback kommt Ende Februar ab 31 490 Euro

Paris. Er ist ein SUV ohne Allrandantrieb: Der DS7 Crossback wird Ende Februar bei den Händlern stehen. Als Motoren stehen dann zwei Diesel und ein Benziner zur Auswahl. Später soll noch ein Plug-in-Hybrid hinzukommen.mehr...

Auto und Verkehr

Audi A4 Avant auch als RS-Modell mit 450 PS

Ingolstadt. Den neuen Audi Avant RS wird es mit einem V6- statt wie bisher mit einem V8-Motor geben. Dank 2,9 Litern Hubraum und einem maximalen Drehmoment von 600 Newtonmeter befinden sich die Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau.mehr...

Auto und Verkehr

Range Rover fährt jetzt als Plug-in-Hybrid auch elektrisch

Los Angeles. Elektrisierte Luxus-SUVs: Range Rover und Range Rover Sport werden im Frühjahr auch als Plug-in-Hybriden erhältlich sein. Die elektrische Reichweite wird mit rund 50 Kilometern angegeben.mehr...

Auto und Verkehr

Lexus bringt im Januar den LS500h

Maskat. Die luxuriöse Schwestermarke von Toyota bringt die fünfte LS-Generation an den Start. Der neue LS500h fährt ab 93 300 Euro zu den Händlern. Neben dem Hybridmodell bietet Lexus den LS auch als reinen Verbrenner zu Preisen ab 105 900 Euro an.mehr...