Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Hertha BSC vermeldet Rekordumsatz von 112,3 Millionen Euro

Berlin. Mit dem Rekordumsatz von 112,3 Millionen Euro hat Hertha BSC die Saison 2016/17 abgeschlossen. Das gab der Berliner Fußball-Bundesligist im Vorfeld der Mitgliederversammlung bekannt.

Hertha BSC vermeldet Rekordumsatz von 112,3 Millionen Euro

Bundesligist Hertha BSC vermeldet einen Rekordumsatz für die Saison 2016/17. Foto: Wolfram Kastl

Ausgegeben hat der Hauptstadtverein in der vergangenen Spielzeit 119,9 Millionen Euro, so dass sich ein Verlust von 7,6 Millionen Euro ergab. Das Personal kostete Hertha 50,8 Millionen, davon entfielen rund 44 Millionen auf die Lizenzspieler. Damit ordnet sich der Club in der Bundesliga im unteren Mittelfeld ein.

Die Verbindlichkeiten stiegen von 21,22 Millionen Euro im Vorjahr auf 37,54 Millionen. Allerdings verwies Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller auf über 18 Millionen, die der Verein noch aus Vorauszahlungen von Partnern und Transfereinnahmen erwartet. Der Verkauf des US-amerikanischen Nationalspielers John Anthony Brooks an den VfL Wolfsburg bringt Hertha bis zu 20 Millionen Euro ein.

„Wir sind auf einem sehr gutem Weg. In der Kombination ist es ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis“, sagte Schiller. Für die laufende Spielzeit kündigte er wirtschaftlich ein „absolutes Rekordjahr“ mit einem erwarteten Umsatz von über 130 Millionen Euro und einer ausgeglichenen Bilanz an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Bayern-Torwart Ulreich kritisiert frühere VfB-Führung

Stuttgart. Torwart Sven Ulreich vom FC Bayern München hat vor dem Bundesligaspiel des Rekordmeisters beim VfB Stuttgart die frühere Führung der Schwaben um Sportvorstand Robin Dutt kritisiert.mehr...

Erste Bundesliga

Eberl: Bundesliga ist starke Marke

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat sich kritisch über die seiner Meinung nach zu negativen öffentlichen Bewertungen zur Fußball-Bundesliga geäußert.mehr...

Erste Bundesliga

VfB Stuttgart gegen FC Bayern ohne Offensivspieler Donis

Stuttgart. Der VfB Stuttgart muss im Heimspiel am Samstag gegen Rekordmeister Bayern München auf seinen Offensivspieler Anastasios Donis verzichten. Der Grieche zog sich beim 0:1 bei 1899 Hoffenheim einen Faserriss in der Gesäßmuskulatur zu und wird rund drei Wochen ausfallen.mehr...

Erste Bundesliga

Hertha-Gründungsschiff zurück in Berlin

Berlin. Kurz vor Ende des Jubiläumsjahres ist das Gründungsschiff des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zurück in Berlin. Am Donnerstagmittag legte der Dampfer nach der Fahrt aus dem Hafen vom brandenburgischen Wustermark vor rund 50 Fans und Schaulustigen im Hafen Rummelsburg an.mehr...