Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Höchste Alarmstufe nach Vulkan-Aktivität auf Bali

Jakarta.

Auf Bali haben die Behörden wegen zunehmender Aktivität des Vulkans Mount Agung am frühen Morgen die höchste Alarmstufe ausrufen lassen. Bereits gestern war über dem Vulkan eine vier Kilometer hohe Rauchsäule in den Himmel gestiegen. Asche und Rauch machte den Menschen in den umliegenden Dörfern zu schaffen. Im Krater selbst trat Magma zutage. Mitte September hatten schon einmal alle Anzeichen auf einen unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans auf der indonesischen Ferieninsel hingedeutet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell - Fünf Verletzte

Eschweiler. Ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum ist auf dem Marktplatz in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene seien bei den Unglück verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der Baumstamm war aus noch ungeklärter Ursache gegen 18 Uhr gebrochen - der Baum fiel auf das Karussell. Der schwer verletzte 49-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelte zur Unfallursache.mehr...

Schlaglichter

Zwei Männer sterben nach Stromschlag am Bahnhof Wismar

Wismar. Zwei Männer sind am Bahnhof Wismar auf eine Lokomotive geklettert und offenbar nach einem Stromschlag gestorben. Die Polizei geht davon aus, dass sie am frühen Morgen zu dicht an eine stromführende Oberleitung mit bis zu 15 000 Volt gekommen waren. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Männer feststellen. Das Alter der beiden war der Polizei am Morgen zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Hergang des Unfalls.mehr...

Schlaglichter

Auto fährt in Italien in Fußgängerzone - Wohl kein Terror

Sondrio. Im norditalienischen Sondrio ist ein Mann mit einem Auto in eine Fußgängerzone gefahren und hat mehrere Passanten verletzt. Die Ermittlungen liefen noch, teilte die Polizei mit. „Der Vorfall ist wahrscheinlich auf die besonderen psychophysischen Bedingungen zurückzuführen, unter denen der junge Mann verhaftet wurde.“ Der 27-jährige Italiener hatte drei Passanten zum Teil schwer verletzt, als er seinen Wagen mit hoher Geschwindigkeit über einen zentralen Platz fuhr. Der Fahrer war der Nachrichtenagentur Ansa zufolge betrunken und verletzte sich ebenfalls.mehr...

Schlaglichter

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Hameln. Mehr als 24 Stunden suchten Rettungskräfte in Niedersachsen nach einem verschollenen Kleinflugzeug, nun die traurige Gewissheit: Die im Weserbergland vermisste Maschine ist am Abend gefunden worden, der Pilot ist tot. Bei dem 78 Jahre alten Piloten habe nur noch der Tod festgestellt werden können. „Ein Jagdpächter hat das Flugzeug gefunden“, berichtete der Polizeisprecher. Der 78 Jahre alte Pilot war am Freitag in Osnabrück gestartet und wurde etwa eine Stunde später in Braunschweig erwartet - dort aber kam er nicht an.mehr...

Schlaglichter

Feuerwehr rettet Aquariumsfische

Saarbrücken. Feuerwehrleute haben in einem Gartenmarkt in Saarbrücken zahlreichen Fischen und Reptilien das Leben gerettet. Dort war in der Nacht zu Samstag der Strom ausgefallen. „Die Notstromversorgung über Batterien war auch schon aufgebraucht, aber die Stromversorgung war noch nicht wieder hergestellt“, erläuterte ein Sprecher. Ein Feuerwehrfahrzeug versorgte per Aggregat erst die allernotwendigsten Systeme mit Strom. Danach legten Experten eine Leitung zu einem noch größeren Aggregat der Einsatzkräfte.mehr...

Schlaglichter

Auto fährt in Italien in Fußgängerzone

Sondrio. Im norditalienischen Sondrio ist ein Mann mit einem Auto in eine Fußgängerzone gefahren und hat Medienberichten zufolge mehrere Passanten verletzt. Ein Polizeisprecher sagte am Nachmittag auf Anfrage, dass derzeit nichts auf einen terroristischen Anschlag hinweise. Drei Passanten wurden verletzt, als der Wagen über die zentrale Piazza Garibaldi fuhr, auf der auch ein Weihnachtsmarkt aufgebaut ist. Eine Frau sei schwer verletzt worden. Der Italiener am Steuer war der Nachrichtenagentur Ansa zufolge betrunken und verletzte sich ebenfalls.mehr...