Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Hotelpreise über Silvester steigen in Prag besonders stark

München/Prag. Europäische Metropolen wie London oder Wien sind zum Jahreswechsel beliebte Reiseziele. Meist werden die Übernachtungen daher besonders teuer. Und auch in Prag ziehen die Preise kräftig an.

Hotelpreise über Silvester steigen in Prag besonders stark

Städtereisen sind an Silvester besonders beliebt - aber auch besonders teuer. Vor allem in Prag gibt es bei den Übernachtungen dann einen deutlichen Preissprung. Foto: epa/CTK Sterba/dpa

Der Jahreswechsel ist eine teure Reisezeit - das gilt besonders für Städtereisen. In Prag steigen die Hotelkosten über Silvester 2017/18 besonders stark.

Laut einer Auswertung von Check24 müssen Urlauber in der tschechischen Hauptstadt im Schnitt 339 Euro pro Nacht zahlen. Der Durchschnittspreis im Dezember liegt dagegen bei 153 Euro - ein Plus von 122 Prozent.

Im Durchschnitt steigen in 20 beliebten Städten die Preise für Silvesterreisen um 38 Prozent im Vergleich zum Monatsschnitt im Dezember, berichtet das Vergleichsportal. In diesen Wert fließen zum Beispiel die Werte aus London, Wien und Berlin ein.

Günstiger wird es dagegen in Stockholm, Stuttgart - und Nürnberg. In der Stadt in Bayern sorgt der berühmte Christkindlmarkt schon während der gesamten Adventszeit für relativ hohe Hotelpreise.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Bundesbürger in Reiselaune - ein Ausblick auf 2018

Berlin. Nachfrageboom nach Urlaub in Griechenland und Erholung Ägyptens: Insgesamt fällt die Bilanz für das vergangene Reisejahr positiv aus. Der Start in die neue Saison weckt Hoffnungen.mehr...

Reise und Tourismus

So schützen sich Wintersportler vor Lawinen

München. Das Risiko, in eine Schneelawine zu geraten, ist für Freerider besonders groß. Wer sich das Abenteuer nicht nehmen lassen möchte, sollte zumindest ausreichende Schutzvorkehrungen treffen. Der Deutsche Alpenverein gibt Tipps.mehr...

Reise und Tourismus

Wintersonnenwende 2017 in Stonehenge

Stonehenge. Stonehenge ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein spiritueller Ort. Bei Ereignissen wie der Wintersonnenwende wird das besonders deutlich - eine Herausforderung für die Organisatoren.mehr...

Reise und Tourismus

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Berlin. Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf können Niki-Kunden hoffen?mehr...

Reise und Tourismus

Airline-News: Nonstop nach Slowenien, Ecuador und Mostar

Gute Nachrichten für Reisende: Viele Fluglinien erweitern ihre Angebote und steuern neue Ziele an. Dabei rückt unter anderem der Osten Europas mehr in den Mittelpunkt.mehr...

Reise und Tourismus

Autoclubs erwarten meist ruhigen Verkehr am dritten Advent

Stuttgart. Viel Verkehr wird es auf Deutschlands Autobahnen am Wochenende wohl nicht geben. Jedoch könnten in einigen Abschnitten Schnee und Eis die Fahrt beeinträchtigen. Wer zum Weihnachts-Shoppen ins Stadtzentrum möchte, steigt besser auf öffentliche Verkehrsmittel um.mehr...