Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Hummels setzt auf Siegesserie des FC Bayern

München. Der FC Bayern blickt den restlichen Aufgaben in diesem Jahr siegesgewiss entgegen. „Wir haben sechs Spiele, davon vier Heimspiele. Das Ziel ist natürlich, jedes Spiel zu gewinnen“, sagte Fußball-Weltmeister Mats Hummels auf einem Sponsorentermin. „Es ist jetzt wichtig, dass wir eine neue Serie starten, nachdem die alte beendet ist“, forderte auch der Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. „Das werden wir versuchen.“

Hummels setzt auf Siegesserie des FC Bayern

Mats Hummels und Kollegen konnten sich bei einem Sponsorentermin vom Liga-Alltag ablenken. Foto: Andreas Gebert

Nach der 1:2-Niederlage am Wochenende in Mönchengladbach wollen die Münchner am Samstag zu Hause gegen Hannover wieder drei Zähler einfahren. „Wir haben jetzt ein schweres Spiel am Wochenende und wollen bis zur Winterpause keinen Punkt mehr abgeben“, sagte Nationalspieler Sebastian Rudy. Der Mittelfeldakteur warnte vor dem Gegner: „Hannover ist nicht so schlecht. Sie haben gezeigt als Aufsteiger, dass sie durchaus mithalten können.“

Vor dem Heimspiel zeichnet sich eine Rückkehr der zuletzt verletzten Franck Ribéry und Thomas Müller ab. Beim Training am Mittwoch war auch James Rodríguez nach seiner leichten Gehirnerschütterung wieder beim Team dabei. Robert Lewandowski hingegen trainierte individuell im Leistungszentrum.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Werder Bremen mit Kapitän Junuzovic nach Leverkusen

Bremen. Bundesligist Werder Bremen ist mit dem angeschlagenen Kapitän Zlatko Junuzovic zum Auswärtsspiel zu Bayer Leverkusen gereist. Der Österreicher absolvierte am Dienstag nur eine individuelle Einheit.mehr...

Erste Bundesliga

FC Bayern wieder mit Starke - „Unterschätze niemanden“

München. Den FC Bayern und die Kölner trennen Welten. Der Münchner Coach Heynckes will das Drei-Punkte-Schlusslicht aber nicht unterschätzen. Im Tor vertritt Starke erneut Ulreich. Im Hause Heynckes gibt es Gesprächsbedarf.mehr...