Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ibrahimovic schließt Rückkehr in Nationalmannschaft aus

Rom. Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic hat eine Rückkehr in die schwedische Fußball-Nationalmannschaft ausgeschlossen.

Ibrahimovic schließt Rückkehr in Nationalmannschaft aus

Für Zlatan Ibrahimovic ist das Kapitel Nationalmannschaft abgeschlossen. Foto: Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Wire

„Ich denke nur daran, wieder zurück aufs Spielfeld zu kommen, nicht an Schweden und die Weltmeisterschaft. Meine Geschichte mit der Nationalmannschaft ist vorbei“, sagte der 36-Jährige dem TV-Sender Sky Italia. Nach einer Knieverletzung hofft der Profi von Manchester United in England auf einen Einsatz noch in diesem Jahr.

Italien spielt in den Playoffs um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland gegen Schweden, am Freitag steht in Stockholm das Hinspiel an. Am Montag kommt es in Mailand zum Rückspiel. Ohne ihn würde Schweden unbeschwerter spielen können, sagte Ibrahimovic. „Jetzt, da ich nicht mehr in der Nationalmannschaft bin, kann Schweden mit weniger Druck spielen. Die Leute erwarten jetzt weniger. Als ich noch da war, haben alle erwartet, dass wir die Weltmeisterschaft oder die Europameisterschaft gewinnen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

EM-Qualifikation

Mehr als 1,3 Millionen Kartenanfragen für WM 2018

Berlin. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sind in den ersten 24 Stunden der zweiten Verkaufsphase bereits mehr als 1,3 Millionen Ticket-Anfragen eingegangen.mehr...

EM-Qualifikation

Jobgarantie für Englands Nationaltrainer Southgate

London. Der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate muss sich keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen. Laut britischen Medien gab der englische Fußballverband FA dem 47-Jährigen eine Jobgarantie.mehr...

EM-Qualifikation

Mutko warnt Fans vor Euphorie über Russlands WM-Gruppe

Moskau. Nach der WM-Gruppen-Auslosung hat der russische Fußball-Chef Witali Mutko seine Landsleute vor zu großer Euphorie gewarnt. „Man sollte nicht fantasieren“, betonte Mutko im Moskauer Kremlpalast.mehr...

EM-Qualifikation

FIFA widerspricht: WM-Ausschluss Australiens kein Thema

Moskau. Der Fußball-Weltverband FIFA hat Medienberichten über einen drohenden WM-Ausschluss Australiens widersprochen. Man „beobachte die Entwicklung“, heißt es in einem Statement am 30. November.mehr...