Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Japan fährt weitere Atomreaktoren hoch

Tokio. Trotz Protesten in der Bevölkerung wird Japan in Kürze zwei weitere Atomreaktoren wiederanfahren.

Japan fährt weitere Atomreaktoren hoch

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima waren alle Reaktoren im Land abgeschaltet worden. Foto: Franck Robichon/Archiv

Der Gouverneur der Provinz Fukui am Japan-Meer, Issei Nishikawa, gab am Montag sein Einverständnis, dass der Betreiberkonzern Kansai Electric die Reaktoren 3 und 4 im Atomkraftwerk Ohi wieder hochfährt. Damit können die beiden Reaktoren voraussichtlich ab Anfang nächsten Jahres wieder in Betrieb gehen.

Nach zwei Jahren Stillstand aller Reaktoren im Land als Konsequenz aus der Atomkatastrophe in Fukushima von 2011 hatte Japan im August 2015 erstmals wieder zwei Rektoren hochgefahren. Inzwischen laufen von Japans noch funktionsfähigen 42 Reaktoren vier.

Ein japanisches Gericht hatte unlängst eine Mitschuld des Staates und des Betreiberkonzerns Tepco an dem Gau in Fukushima festgestellt. Ungeachtet dessen hält die Regierung weiter an der Atomkraft fest. Die Atomaufsicht erklärte kürzlich erstmals seit dem Gau in Fukushima zwei Tepco-Reaktoren für sicher. Die beiden Reaktoren 6 und 7 im weltgrößten Atomkraftwerk Kashiwazaki-Kariwa am Japan-Meer hätten die nach der Katastrophe in Fukushima verschärften Sicherheitsauflagen erfüllt, hieß es. Bis zum Hochfahren dürften jedoch Jahre vergehen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ausland

Japans Kaiser Akihito will 2019 abdanken

Tokio. Japans Kaiser Akihito ist bei seinen Untertanen beliebt. Doch der gesundheitlich angeschlagene Monarch will abdanken. Längere Zeit gab es Spekulationen über den Termin, jetzt hat der Hofrat entschieden. Für das asiatische Inselreich beginnt 2019 eine neue Zeitrechnung.mehr...

Ausland

Nordkoreas Raketen können jetzt die gesamten USA erreichen

Seoul. So hoch ist noch keine nordkoreanische Rakete geflogen - und bedroht damit potenziell die USA und den Rest der Welt. Der neue Raketentest fordert den US-Präsidenten heraus, doch gibt sich Trump zugeknöpft.mehr...

Ausland

Neue Provokation: Nordkorea feuert erneut Rakete ab

Seoul/Washington. Nordkorea testet erneut eine ballistische Rakete. Südkoreas Militär reagiert mit Militärübungen, US-Präsident Trump äußert sich auffallend zurückhaltend. Der Raketenstart ist der erste von Machthaber Kim Jong Un seit rund zweieinhalb Monaten.mehr...

Ausland

Aufnahme Nordkoreas in US-Terrorliste

Seoul/Peking/Tokio. Die USA erhöhen den Druck auf Nordkorea. Nach fast zehn Jahren setzt Washington Nordkorea wieder auf seine Liste der Terrorismus-Unterstützerstaaten. In Tokio, Peking und Seoul kommt das unterschiedlich an. Washington erließ auch gleich neue Sanktionen gegen Pjöngjang.mehr...

Ausland

Japan: Gerettete Nordkoreaner an Schiff aus Heimat übergeben

Tokio. Die Rettung dreier schiffbrüchiger Nordkoreaner vor Japans Küste kommt zu einem heiklen Moment in den Beziehungen beider Länder. Die Männer wollen eigenen Worten zufolge zurück in ihr Land.mehr...

Ausland

Familie von nach Nordkorea entführter Japanerin verzweifelt

Tokio. Nordkorea hat in der Vergangenheit mehrfach Japaner entführt. Darunter auch Megumi - 1977 wurde sie als 13-Jährige nach Nordkorea verschleppt. Ihre Eltern kämpfen noch immer für ihre Rückführung. Doch die japanischen Regierung tut in ihren Augen zu wenig.mehr...