Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Kastelruther Spatzen zum Tour-Start ohne Sänger Norbert Rier

Dresden. Nach seiner Herzoperation muss Norbert Rier zunächst seine Reha abschließen. Dann kann er wieder auf die Buhne. Zum Tourauftakt klappt es noch nicht, aber der Sänger steigt bald wieder ein.

Kastelruther Spatzen zum Tour-Start ohne Sänger Norbert Rier

Norbert Rier (M) muss noch ein bisschen pausieren. Foto: Bodo Schackow

Die Kastelruther Spatzen müssen derzeit ohne Frontmann Norbert Rier auskommen. Der 57 Jahre alte Südtiroler ist nach einer Herzoperation noch nicht wieder fit und kann deshalb am Mittwoch den Auftakt der Deutschland-Tour in Dresden nicht mitmachen, teilte die Band am Montag mit.

„Wir halten auch in schwierigen Zeiten wie eine Familie zusammen, und haben deshalb in Absprache mit Norbert und den jeweiligen Veranstaltern entschieden, dass wir die Konzerte mit seinem Sohn Alexander als Sänger spielen werden“, hieß es auf der Website der „Spatzen“. Schon im Januar sei Rier aber wieder dabei, hieß es beim Konzertveranstalter. Dann spiele er gemeinsam mit seinen Bandkollegen die mehrmonatige Tour.

Bei den Konzerten im Dezember wollen die Musiker nicht nur Hits und Songs des neuen Albums „Die Tränen der Dolomiten“ spielen, sondern im zweiten Teil auch Weihnachtslieder. Das Konzert im Dresdner Kulturpalast ist laut Veranstalter seit Monaten ausverkauft.

Nach Dresden folgen Auftritte in Greiz (30. November), Heidelberg (1. Dezember), Limburg (2. Dezember) und Maulburg (6. Dezember).

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

CD-Kritik

Yes servieren Live-Genuss auf Album Nummer 18

Berlin. Sie gehören zu den Urgesteinen der Rock-Geschichte. Im nächsten Jahr feiern Yes ihr 50-jähriges Jubiläum. Zur Einstimmung gibt es schon mal Live-Material der Band.mehr...

CD-Kritik

Peter Broderick: Avantgarde-Pop vom Feinsten

Berlin. Der US-Amerikaner Peter Broderick ist dieses Jahr gerade mal 30 geworden. Doch sein Werkkatalog liest sich wie der eines viel älteren Musikers. Mit „All Together Again“ liefert er jetzt eines seiner schönsten Alben ab.mehr...