Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Defekte Heizung

Kinder erleiden auf Indoorspielplatz Gasvergiftung

OBERHAUSEN Auf einem Indoorspielplatz in Oberhausen haben 20 Kinder und mehrere Erwachsene am Freitag eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Sieben Kinder kamen ins Krankenhaus. Es bestehe aber laut Feuerwehr keine Lebensgefahr.

Kinder erleiden auf Indoorspielplatz Gasvergiftung

Ein Rettungswagen steht am 21.04.2017 in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) vor einem Indoor-Spielplatz. In dem Indoor-Spielplatz in Oberhausen hat es am Freitagnachmittag ein Gasleck gegeben.

„Eines der Kinder ist mit einem Rettungshubschrauber zu einer Druckluftkammer nach Düsseldorf geflogen worden“, sagte Stadtsprecher Martin Berger am Unglücksort.

Defekte Gasheizung war möglicherweise die Ursache

Unglücksursache war möglicherweise die Gasheizung der Anlage, so Berger. Bei sieben Kindern hatte die Feuerwehr eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration in der Atemluft gemessen. Alle anderen Kinder und Erwachsenen, die über Übelkeit geklagt hatten, seien zunächst ambulant vor Ort behandelt worden. Zwei weitere Kinder mussten später noch in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Kohlenmonoxid (CO) ist ein sehr giftiges, geruchloses Gas, dessen Wirkungen Betroffene zunächst häufig nicht spüren. Bei Menschen blockiert es den Transport von Sauerstoff im Blut, im schlimmsten Fall bis zum Tod durch Ersticken.

Am Freitagnachmittag nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf.

von dpa

DORTMUND Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am Sonntagvormittag eine bewusstlose Frau in einer Wohnung in der Nordstadt gefunden - sie hat wohl eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung und schwebt in Lebensgefahr. Weitere fünf Personen sind ebenfalls durch das gefährliche Gas verletzt worden. Das teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rohrreiniger auf Spielplätzen

Chemie-Attacke: Polizei sieht versuchten Mord

Aachen Ein Aachener hat nach seiner Festnahme zugegeben, ätzenden Rohrreiniger auf Spielplätze und Grillhütten gestreut zu haben. Drei Kinder waren leicht verletzt worden. Bereits mit einem anderen "Stoff" hatte er sich offenbar auf Spielplätzen zu schaffen gemacht. Jetzt wird dem wahrscheinlich kranken Mann versuchter Mord vorgeworfen.mehr...

In Aachen

Festnahme nach Chemie-Attacke auf Spielplätzen

AACHEN Tatort Spielplatz. Ein Unbekannter hat seit Juni auf Aachener Spielplätzen immer wieder ätzenden Rohrreiniger ausgestreut und in Kauf genommen, dass Kinder sich verletzen. Den Fahndungserfolg brachte nun eine Fotofalle der Polizei.mehr...

Vermischtes

Forscher: Grippeimpfung auch für Kinder sinnvoll

Riga (dpa) Traditionell greifen Grippeviren im Winter um sich. Bei der Übertragung der Krankheit spielen Kinder eine Schlüsselrolle. Deshalb sollten sie nach Ansicht eines Grippeforschers geimpft werden.mehr...

Vermischtes

WHO schlägt Alarm: Mehr als 120 Millionen fettleibige Kinder

Genf (dpa) Eines von hundert Kindern weltweit war vor 40 Jahren als fettleibig einzustufen. Inzwischen sind sechs von hundert Mädchen und acht von hundert Jungs mit deutlichem Übergewicht unterwegs - und der Trend hält an, warnen Experten.mehr...

Vermischtes

Soziale Herkunft entscheidet über Musikunterricht

Gütersloh (dpa) Die finanziellen Mittel der Eltern und deren Bildungsstand entscheiden auch in Sachen Musik über die Chancen ihrer Kinder. Experten fordern, die Hürden abzubauen.mehr...