Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Knapp 750 000 Tickets für Fußball-WM verkauft

Berlin. Drei Tage vor der Gruppenauslosung haben bereits knapp 750 000 Fußball-Fans Tickets für die WM 2018 in Russland. Wie der Weltverband FIFA am bekanntgab, kamen die meisten Bestellungen für Eintrittskarten aus dem Gastgeberland.

Knapp 750 000 Tickets für Fußball-WM verkauft

Das Maskottchen der Fußball-WM 2018 in Russland: Wolf Zabivaka. Foto: Ivan Sekretarev

47 Prozent der Anfragen sind aus anderen Nationen. Neben Russland interessieren sich vor allem Anhänger aus den USA, Brasilien, Deutschland, China, Mexiko, Israel, Argentinien, Australien und England für Tickets.

Am kommenden Dienstag startet eine weitere Verkaufsphase. Fans können dort auch wieder sogenannte Teamtickets bestellen, um beispielsweise die Spiele der deutschen Mannschaft im Stadion zu verfolgen.

Die Auslosung der Gruppen findet am Freitag in Moskau statt. Anschließend wissen deutsche Fußball-Fans, wann und an welchen Orten die DFB-Elf in der Gruppenphase antritt - und auf welche Gegner der Titelverteidiger um Bundestrainer Joachim Löw dort trifft. Die Weltmeisterschaft startet am 14. Juni und endet mit dem Finale am 15. Juli.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

EM-Qualifikation

FIFA-Prüfung: Spaniens Regierung gibt Entwarnung für WM

Madrid. Eine WM ohne die Selección? Für die spanischen Fans wäre es eine absolute Katastrophe. Aber genau das hatten spanische Medien berichtet, denn die FIFA prüft Regelverstöße des Verbandes. Jetzt sah sich sogar die Regierung genötigt, Stellung zu beziehen.mehr...

EM-Qualifikation

Mehr als 1,3 Millionen Kartenanfragen für WM 2018

Berlin. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sind in den ersten 24 Stunden der zweiten Verkaufsphase bereits mehr als 1,3 Millionen Ticket-Anfragen eingegangen.mehr...

EM-Qualifikation

Turnier-OK: Mutko-Sperre ohne Einfluss auf WM

Moskau. Wie die FIFA sieht auch das lokale russische Organisationskomitee (LOC) die Vorbereitungen auf die Fußball-WM durch das Doping-Urteil des IOC für russische Athleten und Funktionäre nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

FIFA: Russland-Urteil und Mutko-Sperre ohne Folgen für WM

Zürich. Die FIFA sieht ihre WM-Vorbereitungen durch das IOC-Urteil gegen Russland und den lebenslangen Olympia-Ausschluss von Cheforganisator Witali Mutko wegen dessen Verwicklungen in den Doping-Skandal nicht beeinträchtigt.mehr...