Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Ex-Schalker musste Führerschein abgeben

Kolasinac-Klage wird schriftlich entschieden

GELSENKIRCHEN Am Donnerstag empfängt der Ex-Schalker Sead Kolasinac mit seinem neuen Club FC Arsenal den 1. FC Köln in der Europa League. Ein Tag zuvor wird der Mann für die linke Außenbahn seinen Blick noch einmal zurück nach Gelsenkirchen gerichtet haben. Dort entscheidet das Verwaltungsgericht über die Zukunft seines Führerscheins.

Kolasinac-Klage wird schriftlich entschieden

Sead Kolasinac spielte früher für Schalke. Jetzt ist er für den FC Arsenal tätig.

Ursprünglich hatte die zuständige 9. Kammer für Mittwoch, 12.30 Uhr, eine mündliche Verhandlung anberaumt. Kolasinac hatte seinen Führerschein abgeben müssen, weil er im Straßenverkehr genau das getan hatte, wofür man beim Fußball fürstlich entlohnt wird: Er hatte Punkte gesammelt.

Von einem Rotlichtverstoß, einer Geschwindigkeitsüberschreitung und von der Benutzung seines Handys am Steuer war in der Begründung die Rede. Am Ende hatte die Behörde in Flensburg genug und zeigte dem Fußballer die rote Karte.

Kolasinac sollte persönlich erscheinen

Eigentlich hatte das Gericht auch das persönliche Erscheinen des Klägers Sead Kolasinac angeordnet. Das sei übliche Praxis, teilte das Gericht mit. In vergleichbaren Fällen verfahren Richter in der Regel nach dem Motto: Wenn einer auf dem Klageweg seinen Führerschein wiederhaben will, dann muss er schon selbst kommen und mir erklären, wie er sein Anliegen begründet.

Der Neu-Londoner hat indes einen anderen Weg gewählt. Um einer mündlichen Verhandlung aus dem Weg zu gehen, beantragte er über seinen Anwalt eine Entscheidung im schriftlichen Verfahren. Eine Frist, innerhalb derer die Richter nun allein anhand der Aktenlage ein Urteil fällen müssen, gibt es zwar nicht. „Ich gehe aber davon aus, dass das nicht allzu lange dauern wird“, sagte Gerichtssprecher Wolfgang Thewes am Mittwoch.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Krawalle vor Europa-League-Spiel

Arsenal gegen Köln: Anpfiff eine Stunde später

London Es begann als große, friedliche Party, doch dann nahm sie einen unrühmlichen Verlauf: Das erste Europacup-Spiel des 1. FC Köln nach 25 Jahren beim FC Arsenal musste am Donnerstagabend nach einem versuchten Blocksturm einzelner Fans aus Sicherheitsgründen um eine Stunde verschoben werden.mehr...

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen

Führerschein-Entzug für Sead Kolasinac bestätigt

GELSENKIRCHEN Weil er zu viele Punkte in Flensburg hatte, muss der Ex-Schalker Sead Kolasinac mindestens sechs Monate lang auf seinen Führerschein verzichten. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat nun in einem schriftlichen Urteil die Entziehung der Fahrerlaubnis bestätigt.mehr...

Vermischtes

Führerschein für zivile Drohnen wird Pflicht

Berlin (dpa) Für die immer beliebteren zivilen Drohnen am Himmel über Deutschland gelten von diesem Sonntag (1. Oktober) an zusätzliche Anforderungen. Für größere Fluggeräte ab zwei Kilogramm wird eine Art Führerschein ("Kenntnisnachweis") Pflicht.mehr...

Kurioser Gerichtsstreit

Warum dieser Mann klagt, um Apfelkönig zu werden

GUBEN Marko Steidel aus der brandenburgischen Kleinstadt Guben hat einen Traum: Er will unbedingt Apfelkönig seiner Heimatgemeinde werden. Bei der Wahl 2016 war er allerdings an einer Konkurrentin gescheitert. Doch damit will sich der streitbare Obstfan nicht abfinden - und ist deswegen jetzt vor Gericht gezogen.mehr...

Vermischtes

Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen

Essen (dpa) Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen bekommen."mehr...

Bei Münster

Polizisten stoppen Potenzpillen-Schmuggler zufällig

MÜNSTER Eigentlich handelte es sich nur um eine gewöhnliche Verkehrskontrolle. Doch weil sich ein Mann auf der A1 bei Münster nicht ausweisen konnte, schauten die Polizisten nochmal genau nach - und fanden jede Menge potenzsteigernde Pillchen.mehr...