Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Laserline GmbH

Kontinuierliches Wachstum

Die Laserline GmbH aus Mülheim-Kärlich blickt auf eine zwanzigjährige Erfolgsgeschichte zurück.

Kontinuierliches Wachstum

Das Team der Laserline GmbH Foto: Laserline GmbH

Sie hat national wie international eine marktführende Position erobert. Das Unternehmen wächst kontinuierlich weiter und sucht regelmäßig Fachkräfte, Werkstudenten und Auszubildende.

Die Laserline GmbH mit Sitz in Mülheim-Kärlich bei Koblenz wurde 1997 gegründet. Als international führender Hersteller von Diodenlasern für die industrielle Materialbearbeitung ist das Unternehmen mittlerweile zum Inbegriff dieser innovativen Technologie avanciert.

Internationale Niederlassungen

Weltweit sind aktuell mehr als 4000 Hochleistungsdiodenlaser von Laserline im Einsatz und stellen in unterschiedlichsten Prozessen und Anwendungen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Laserline beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter und verfügt über internationale Niederlassungen in den USA, Brasilien, Japan, China und Südkorea sowie Vertretungen in Europa (Frankreich, Großbritannien, Italien) und im asiatisch-pazifischen Raum (Australien, Indien, Taiwan). Das Unternehmen ist auf nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Mit der Errichtung eines umfangreichen Gebäudekomplexes auf dem Firmengelände in Mülheim-Kärlich wurden dabei schon die räumlichen Voraussetzungen für die künftige Ausdehnung von Entwicklung und Produktion geschaffen. Auch zukünftig ist Laserline auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Typische Einsatzgebiete von Diodenlasern sind klassische Verfahren der Metallbearbeitung wie etwa Schweißen, Hartlöten, Härten oder Entfestigen sowie Auftragschweißen.

Das Leistungsspektrum der Laserline Diodenlaser reicht weit in den Multikilowatt-Bereich. Standardmäßig sind heute Laser mit bis zu 25 kW Leistung erhältlich; in Testläufen wurden bereits 60 kW realisiert.

Für Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Fokussierbarkeit wurden Diodenlaser mit Strahlkonverter entwickelt, die Strahlqualitäten von 8 bis 4 mm·mrad bieten. Darüber hinaus bietet Laserline Diodenlaser als 19-Zoll-Einschub sowie kundenindividuelle Laserdesigns an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Einzelnachhilfe

Erfolg im Schuljahr sichern

Wer jetzt in der ersten Hälfte des Schulhalbjahres 2017/18 feststellen muss, dass seine Leistung in einem Fach abfällt, der sollte sich jetzt schon Gedanken machen, wie es im laufenden Schuljahr weitergehen soll.mehr...

Berufsförderungswerk Dortmund

Gesamtpaket überzeugt

Der 35-jährige Björn Tolksdorf sieht seiner beruflichen Zukunft endlich gelassen entgegen – im BFW Dortmund, wo er eine zweite Chance erhält.mehr...

Vonovia

Wohnraum muss attraktiv sein

Das Unternehmen besitzt bundesweit 355.000 Wohnungen und hat damit Verantwortung für rund eine Million Menschen, die bei Vonovia zu Hause sind.mehr...

Ausbildung bei Leifeld

Da sein, wo Großes entsteht

Leifeld ist in 125 Jahren Firmengeschichte einen weiten Weg gegangen und hat dabei immer wieder Maßstäbe gesetzt.mehr...

Viele Geschäfte

Der Indupark

Was den Indupark zu etwas Besonderem macht, ist laut Hauke Laarmann, Vorstandsmitglied des Induparks, die Vielfalt der Geschäfte.mehr...

Berufsförderungswerk

„Sechser im Lotto“

Die 42-jährige Yvonne Kunert strahlt über das ganze Gesicht, gibt sich positiv und offen: „Mein neuer Job ist für mich wie ein Sechser im Lotto.“ 19 Jahre lang arbeitete die gebürtige Sauerländerin nach ihrer Ausbildung in ihrem Traumberuf als Friseurin. Dabei machte ihr verbogener linker Arm schon immer Probleme: „In frühester Jugend hatte ich einen Reitunfall, der meinen Arm verformte. Ich habe gelernt, damit zu arbeiten, doch vor vier Jahren kam ein Bandscheibenvorfall hinzu.“mehr...