Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Kosten im Gesundheitswesen

Krankenhäuser im Münsterland auf der Kippe

Emsdetten Im Kreis Steinfurt steht die Krankenhauslandschaft vor einem Umbruch – wie in vielen ländlichen Bereichen. Der Drang der Hospitäler zu einer stärkeren Spezialisierung auf der einen und zu größeren Strukturen auf der anderen Seite setzt kleinere Krankenhäuser immer mehr unter Druck.

Krankenhäuser im Münsterland auf der Kippe

Das Marienhospital in Emsdetten.

Den Grund sehen Betreiber wie die Christlichen Krankenhausträger GmbH (CKT), die unter anderem die 200-Betten-Marienhospitäler in Emsdetten, Greven und Steinfurt betreibt, in den politischen Rahmenbedingungen: Die Entgeltsysteme im Gesundheitswesen machten es mittlerweile nahezu unmöglich, kleinere Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung wirtschaftlich zu betreiben, sagt CKT-Geschäftsführer Ulrich Scheer.Die CKT strebt daher eine Fusion mit einem starken Partner wie der Rheiner Mathias-Stiftung an – was zwangsläufig zu einer Neuordnung der stationären Gesundheitsvorsorge in der ganzen Region führen würde. Bis hin zur Schließung von Krankenhaus-Standorten. Das mögliche Aus für eines der Marienhospitäler hat vor allem in Emsdetten Proteststürme ausgelöst.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Politik

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Dresden (dpa) Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.mehr...