Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Krankenkassenbeiträge könnten 2018 leicht sinken

Berlin (dpa) Im kommenden Jahr können die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sinken. Wie der zuständige Schätzerkreis mitteilte, halten Bundesgesundheitsministerium und Bundesversicherungsamt eine Reduzierung des durchschnittlichen Zusatzbeitrages von derzeit 1,1 Prozent auf 1,0 Prozent für möglich.

Krankenkassenbeiträge könnten 2018 leicht sinken

Im kommenden Jahr können die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sinken. Foto: Angelika Warmuth

Damit würde auch der durchschnittliche Gesamtbeitrag zur Krankenversicherung von derzeit 15,7 auf 15,6 Prozent vom Bruttoeinkommen reduziert.

Dem Vernehmen nach hatten sich die Krankenkassen vergeblich gegen eine Senkung gesträubt. Bundesgesundheitsministerium und Bundesversicherungsamt drängten in der Sitzung in Bonn aber darauf. Letztendlich festlegen muss diese Senkung das Ministerium. Dies wird bis Anfang November erwartet.

Finanzergebnisse Krankenkassen

Bundesversicherungsamt zum Risikostrukturausgleich

Beitragsrechner

Liste der Krankenkassen

Systematik Beitragssätze

Schätzerkreis

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Unter einer Bedingung: Schwule dürfen nun auch Blut spenden

Berlin (dpa) Schwule Männer dürfen künftig dann Blut spenden, wenn sie ein Jahr lang keinen Sex mit anderen Männern hatten. Das geht aus der neuen Richtlinie für das Blutspenden hervor, die die Bundesärztekammer (BÄK) in Berlin veröffentlichte.mehr...

Politik

Starke regionale Unterschiede bei Pflegeheimkosten

Berlin (dpa) Viele Heimbewohner haben sich aus Angst vor höheren Kosten bisher nicht getraut, eine höhere Pflegestufe zu beantragen. Die neuen Pflegegesetze machen's nun möglich. Doch die Kosten sind von Heim zu Heim, von Land zu Land nach wie vor sehr unterschiedlich.mehr...

Politik

Linke: Nicht alle Cannabis-Patienten bekommen ihre Medizin

Berlin (dpa) Vor allem Schmerzpatienten haben Hoffnung in das Gesetz "Cannabis als Medizin" gesetzt. Jetzt ist es da. Doch offensichtlich gibt es Engpässe. Und auch die Kassen sollen blockieren.mehr...

Politik

Koalition streitet um Versandhandel von Medikamenten

Berlin (dpa) Anders als Gesundheitsminister Gröhe will die SPD den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Arzneien nicht verbieten. CDU und CSU sehen wegen dieser Haltung jedoch die kleine Apotheke vor Ort in Gefahr.mehr...

Politik

Widerstand gegen Gröhes Versandhandelsverbot

Berlin (dpa) Apotheker im Wahlkampf gegen sich zu haben, kann unangenehm werden. Deswegen beeilte sich Gesundheitsminister Gröhe, eine EuGH-Urteil mit einem Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Arzneien zu unterlaufen. Doch es klappt wohl nicht so richtig.mehr...

Politik

SPD und CDU in NRW stellen Weichen für das Wahljahr

Düsseldorf (dpa) Warmlaufen für die Doppelwahl: Die in NRW regierende SPD geht mit Ministerpräsidentin Kraft als Zugpferd in den Landtagswahlkampf. Die oppositionelle CDU kürt Gesundheitsminister Gröhe zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl im Herbst.mehr...