Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Laden in New York erfreut 90er-Jahre-Nostalgiker

New York. Was im Jahrzehnt vor dem Millenniumswechsel angesagt war, lässt die Herzen von zwei Frauen in den USA höher schlagen. Sie feiern in ihrem Geschäft die Vergangenheit.

Laden in New York erfreut 90er-Jahre-Nostalgiker

Erinnerungen an Zeiten unter der Discokugel werden wach. Foto: Peter Steffen

Knallpinke Wände, Boy-Band-Poster und eine glitzernde Discokugel: Ein Laden im New Yorker Szene-Viertel East Village lässt die Herzen von Fans der 90er Jahre höher schlagen.

„Es ist ein Liebesbrief an die Vergangenheit“, sagte die Gründerin Amanda Dolan. Sie leitet „Spark Pretty“, der zunächst als Online-Shop begann, mit ihrer besten Freundin Meagan Colby.

Für Nostalgie-Liebhaber gibt es seit einigen Wochen Secondhand-Kleidung, Kuscheltiere von Alf bis zu den Dinos, Spice-Girls-Puppen, Addams-Family-Brettspiele und ein „Beverly Hills 90210“-Parfüm. Quietschbunte Troll-Figuren gibt es schon für rund zwei Dollar (etwa 1,70 Euro), maßgefertigte, schmuckverzierte Jacken können dagegen bis zu 1200 Dollar kosten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Worauf es beim Cosplay-Wettbewerb ankommt

Ludwigshafen. Die Inspiration für ihre bunten Kostüme finden die Cosplayer in Mangas, Filmen oder Computerspielen. Jurorin Annabell Huwig erklärt, wie die Verkleidungen der Kostüm-Rollenspieler bewertet werden.mehr...

Leben

Ein College für Super-Nannys

Bath. Selbstverteidigung und Schutz vor Cyberkriminalität - die Top-Nannys aus England müssen viel drauf haben. Äußerlich erinnern sie aber an die Walt-Disney-Figur Mary Poppins mit magischen Fähigkeiten.mehr...

Leben

Pascal Unbehaun ist „Mister Germany“

Linstow. Mit Eleganz, Buben-Charme und dem durchtrainierten Körper eines 400-Meter-Läufers holt der 21-jährige Pascal Unbehaun bei der „Mister Germany 2018“-Wahl die Siegerschärpe. Für die Zukunft hegt der Thüringer große Pläne.mehr...

Leben

Für Sprachforscher trifft „Jamaika-Aus“ einen Nerv in 2017

Wiesbaden. Vom „Diesel-Gipfel“ über die „Ehe für alle“ bis nach „Jamaika“: Deutschland hat ein aufreibendes innenpolitisches Jahr hinter sich - und das spiegelt sich auch in den „Wörtern des Jahres“ wider.mehr...