Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Lebensmittelfirma ruft Fladenbrot „ANTEP 8 Dürüm“ zurück

Roeselare.

Die Lebensmittelfirma Snack Food Poco Loco hat 800-Gramm-Packungen mit Weizen-Fladenbrot vorbeugend zurückgerufen. Betroffen sei der Artikel „ANTEP 8 Dürüm“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6. Juni 2018, teilte die Firma am Montag im belgischen Roeselare mit. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen Plexiglasstücke im Produkt befänden. Der Artikel sei ausschließlich in Hessen sowie in angrenzenden Teilen von Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz angeboten worden. Verbraucher erhielten auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis in ihren Einkaufsstätten zurück.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Vorzeitige Winterpause für Erfurt: Münster-Spiel fällt aus

Münster. Fußball-Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt geht vorzeitig in die Winterpause. Das letzte Spiel des Jahres bei Preußen Münster an diesem Samstag fällt aus. Der Rasen im Preußenstadion ist aufgrund der Witterungsbedingungen unbespielbar. Das entschied am Freitag die Platzkommmission, wie Münster mitteilte. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.mehr...

NRW

Maschinenbauer kauft insolvente Unternehmensgruppe Henschel

Kassel/Aachen. Das insolvente Kasseler Traditionsunternehmen Henschel ist gerettet: Der Aachener Anlagen- und Maschinenbauer TS Group übernehme die Firma zum 1. Januar 2018, teilte Insolvenzverwalter Andreas Kleinschmidt am Donnerstag mit. Alle 200 Arbeitsplätze blieben erhalten, davon 130 in Kassel. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.mehr...

NRW

Menschen in NRW bezahlen immer weniger für Lebensmittel

Düsseldorf. Für Nahrungsmittel greifen die Menschen in Nordrhein-Westfalen längst nicht mehr so tief ins Portemonnaie wie früher. Innerhalb von 50 Jahren verringerte sich in den privaten Haushalten der Anteil der Durchschnittsausgaben für Nahrungsmittel und Getränke von 42,5 auf nur noch 12,2 Prozent. Das geht aus dem Statistischen Jahrbuch 2017 hervor, das der Landesbetrieb IT.NRW am Mittwoch in Düsseldorf vorstellte.mehr...

NRW

Inhaber des Zwieback-Unternehmens Brandt gestorben

Hagen. Der Inhaber von Deutschlands bekanntestem Zwiebackhersteller Brandt, Carl-Jürgen Brandt (71), ist am Wochenende überraschend gestorben. Das teilte das westfälische Familienunternehmen am Montag mit. Brandt hatte die Firma seit 1984 gut 30 Jahre geführt. Inzwischen leiten seine beiden Söhne Carl-Heinz und Christoph sowie zwei weitere Geschäftsführer das Unternehmen.mehr...

NRW

Rewe beendet Experiment mit Biokette Temma

Köln. Der Handelskonzern Rewe beendet nach gut acht Jahren den Versuch, unter dem Namen Temma eine eigene Kette von reinen Bio-Filialen auf dem deutschen Markt auszurollen. Sieben der neun vorhandenen Filialen sollen Ende Januar geschlossen werden, wie ein Rewe-Sprecher am Mittwoch mitteilte. Die beiden Kölner Temma-Märkte sollen an eine ehemalige Rewe-Managerin verkauft und als Bio-Fachhandelsmärkte unter dem alten Namen weitergeführt werden. Zunächst hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ darüber berichtet.mehr...

NRW

Coppenrath & Wiese weiter auf Wachstumskurs

Mettingen/Osnabrück. Der Tiefkühltorten-Spezialist Coppenrath & Wiese wächst weiter und will in den kommenden Jahren Hunderte neue Mitarbeiter einstellen. Bis 2022 sollen 500 zusätzliche Stellen am Standort im westfälischen Mettingen geschaffen werden, kündigte Geschäftsführer Andreas Wallmeier dort am Dienstag an. 100 davon sind bereits 2017 dazu gekommen. Hauptsitz des Unternehmens ist Osnabrück in Niedersachsen.mehr...