Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Marquez startet von Pole Position in den MotoGP-Titelkampf

Valencia. Der spanische Motorrad-Pilot Marc Marquez hat beste Chancen auf den Gewinn seines insgesamt sechsten WM-Titels.

Der 24-Jährige startet am Sonntag beim WM-Finale in Valencia von der Pole Position, während sich sein einziger Titelrivale Andrea Dovizioso im Qualifying der MotoGP mit Platz neun zufrieden geben musste.

Damit entscheidet sich zum 18. Mal erst beim letzten Rennen der Kampf um die MotoGP-Krone. Bereits 2013 hatte sich Marquez als Rookie im finalen Showdown den Titel in der höchsten Motorrad-Klasse gesichert.

Dovizioso, der am Samstag mehr als eine Sekunde hinter Marquez lag, hat in der WM-Wertung 21 Punkte Rückstand. Der Italiener muss den Großen Preis von Spanien in jedem Fall gewinnen, um noch eine Titelchance zu haben. Bei einem Sieg Doviziosos reicht Marquez aber schon Rang elf zum vierten WM-Titel in der MotoGP. Auch wenn Marquez ausscheiden sollte, muss Dovizioso als Erster ins Ziel kommen. Platz zwei und 20 Punkte würden nicht reichen. Da der erkrankte Jonas Folger fehlt, startet in der MotoGP kein Deutscher.

Das beste deutsche Ergebnis in der Qualifikation lieferte Marcel Schrötter in der Moto2 als Zehnter ab. Sandro Cortese sicherte sich Startplatz 13. Weltmeister Franco Morbidelli aus Italien geht hinter Alex Marquez als Zweiter ins Rennen.

Moto3-Champion Joan Mir aus Spanien startet hinter seinem Landsmann Jorge Martin von Rang zwei aus ins letzte Saisonrennen. Philipp Öttl schaffte es auf Position 16.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Motorenmix

Sat.1 neuer TV-Partner der DTM - ARD steigt aus

Stuttgart/München. Der Fernsehsender Sat.1 wird neuer TV-Partner der DTM und damit Nachfolger der ARD. Ab der Saison 2018 wird Sat.1 insgesamt 105 Minuten Live-Berichterstattung von jedem der 20 DTM-Rennen anbieten, wie der Sender mitteilte. Der Vertrag läuft über zwei Jahre.mehr...

Motorenmix

Riskantes Wachstum: Formel E startet in neue Saison

Hongkong. Die Formel E ist zum Start ihrer vierten Saison weiter auf Wachstumskurs. Doch das immer stärkere Engagement der großen Autobauer birgt auch Risiken für die vollelektrische Rennserie.mehr...

Motorenmix

„Neuer“ Marc Marquez zeigt Kämpferqualitäten

Valencia. Weltmeister-Titel sammelt Marc Marquez wie andere Briefmarken. In Valencia hat er bereits seinen sechsten geholt. Doch es ist nicht mehr der Marquez, der alles in Grund und Boden fährt. In diesem Jahr hat er andere Qualitäten gebraucht.mehr...

Motorenmix

Marquez MotoGP-Weltmeister - Öttl in Moto3 auf Rang 15

Valencia. Der deutsche Motorrad-Rennsport durchläuft eine Krise. Seit dem Titelgewinn von Sandro Cortese 2012 geht praktisch nicht mehr viel. So auch in dieser Saison, in der ungewöhnlich viele Verletzungen bessere Ergebnisse verhinderten.mehr...

Motorenmix

DTM-Chef Berger bemüht sich um neue Hersteller

Motegi. DTM-Chef Gerhard Berger bemüht sich angesichts des baldigen Abschieds von Mercedes um neue Hersteller. Große Hoffnungen ruhen auf einer Kooperation mit der japanischen Rennserie Super GT.mehr...

Motorenmix

MotoGP-Pilot Folger leidet an genetischer Krankheit

Leipzig. MotoGP-Pilot Jonas Folger leidet an einer seltenen genetischen Krankheit. Bei dem 24-Jährigen wurde das Gilbert-Syndrom diagnostiziert. Das teilte sein Tech3-Team am Donnerstag mit.mehr...