Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Mercedes-Duo im letzten Training vorn

São Paulo. Im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Brasilien ist Valtteri Bottas die schnellste Runde gefahren.

Mercedes-Duo im letzten Training vorn

Im letzten Training war Lewis Hamilton nur Zweiter - drei Tausendstelsekunden hinter seinem Teamkollegen. Foto: Nelson Antoine

Der Finne verwies seinen Mercedes-Teamkollegen, den viermaligen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, allerdings nur um die Winzigkeit von drei Tausendstelsekunden am Samstag auf den zweiten Platz.

Dahinter reihte sich auf dem Autódromo José Carlos Pace in São Paulo mit ebenfalls nur knappen Rückständen das Ferrari-Duo ein. Kimi Räikkönen fehlten 45 Tausendstelsekunden auf die Bestzeit seines finnischen Landsmanns. Sebastian Vettel war 58 Tausendstelsekunden langsamer.

Hinter den vier Fahrern wurde der Abstand deutlich größer. Daniel Ricciardo führte als Fünfter den Rest des Feldes an, er war aber fast eine Sekunde (0,963) langsamer als Bottas. Nico Hülkenberg kam zwei Stunden vor der Entscheidung um die Startplätze für das vorletzte Saisonrennen an diesem Sonntag (17.00 Uhr MEZ/Sky und RTL) im Renault nicht über Platz 14 hinaus. Pascal Wehrlein wurde im Sauber 18.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

Williams vergibt letztes Formel-1-Cockpit erst 2018

Grove. Pascal Wehrlein und Formel-1-Fahrerberater Nico Rosberg werden auf eine Geduldsprobe gestellt. Williams wird das letzte verfügbare Stammcockpit für die Saison 2018 nicht vor Januar offiziell vergeben.mehr...

Formel 1

Formel-1-Besitzer erwägen Abschaffung der Grid Girls

London. Der Formel-1-Besitzer Liberty Media denkt über die Abschaffung der sogenannten Grid Girls nach. Sport-Geschäftsführer Ross Brawn sagte der BBC, dass der Einsatz von weiblichen Werbemodellen ein „heikles Thema“ sei, das „unter genauer Beobachtung“ stehe.mehr...

Formel 1

FIA segnet Formel-1-Kalender für 2018 ab

Paris. Ohne gravierende Änderungen hat der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA den Rennkalender für die kommende Formel-1-Saison beschlossen. Das Gremium hatte am 6. Dezember in Paris getagt.mehr...