Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Microsoft und SAP verzahnen Cloud-Produkte

Redmond/Walldorf. Microsoft und SAP rücken im Cloud-Geschäft enger zusammen und wollen ihren Kunden damit einen sicheren Pfad in die digitale Transformation ebnen.

Microsoft und SAP verzahnen Cloud-Produkte

Unter den führenden Cloud-Computing-Anbietern sieht das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ Microsoft auf der Spitzenposition, gefolgt von Amazon, IBM und Salesforce. Foto: Ole Spata/Symbolbild

Kunden sollen künftig SAPs Unternehmens-Cloud Hana auf Microsofts Plattform Azure vollständig integriert in einer sicheren Umgebung nutzen können.

Damit hebe man die Partnerschaft auf das nächste Level, sagte SAP-Chef Bill McDermott. Laut Microsoft werde SAP mehr als ein Dutzend Anwendungen auf Azure portieren. „Wir wollen unsere Stärken zu einer Kraft zweier Herzen bündeln“, sagte Microsoft-Manager Oliver Gürtler der dpa. 

Die Produkte der Partner sollen künftig jeweils enger aufeinander abgestimmt und Erfahrungen besser ausgetauscht werden, hieß es. Die Kunden könnten damit von den großen Erfahrungen beider Unternehmen profitieren, sagte Microsoft-Chef Satya Nadella. Die Anbieter wollen zudem die Cloud-Produkte des Partners in die eigenen Systeme integrieren und selbst nutzen. Bei der Produkt-Entwicklung und bei Serviceleistungen ist ebenfalls eine enge Verzahnung angestrebt.

Dem Digitalverband Bitkom zufolge boomt die Nutzung von Cloud-Diensten in Deutschland weiter. Sie gelten als die Basistechnologie für die digitale Transformation von Geschäftsprozessen - und als notwendige Infrastruktur etwa für die Nutzung von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Unter den führenden Cloud-Computing-Anbietern sieht das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ Microsoft auf der Spitzenposition, gefolgt von Amazon, IBM und Salesforce. SAP folgt auf dem fünften Platz. Als Anbieter unternehmenskritischer Geschäftsanwendungen kooperiert das Unternehmen aus Deutschland mit den führenden Cloud-Anbietern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Netzwelt

Chip-Spezialist G+D tritt Identitätsplattform Verimi bei

Berlin. Die Identitätsplattform Verimi großer deutscher Konzerne bekommt einen Neuzugang mit Erfahrung bei Sicherheitstechnologie. Als zehntes Mitglied trat der Gruppe die Firma Giesecke+Devrient bei.mehr...

Netzwelt

Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam

Cupertino. Die App Shazam kann auf Knopfdruck erkennen, welcher Song gerade zu hören ist. Der Dienst gehört künftig zu Apple. Der iPhone-Konzern bekommt damit unter anderem einen tiefen Einblick in wertvolle Daten zum Musikgeschmack der Nutzer.mehr...

Netzwelt

Markt für Cyber-Versicherungen boomt

München. Die Zahl der Hackerangriffe nimmt täglich zu - und ebenso rasant steigt die Nachfrage nach Cyber-Versicherungen. Warner in der Branche sehen große Risiken - für die Versicherer.mehr...

Netzwelt

Telekom: Massiver Angriff auf Huawei-Router entdeckt

Bonn. Gut ein Jahr nachdem eine Cyberattacke über eine Million ihrer Router lahmlegte, hat die Deutsche Telekom einen ähnliche Angriff auf Netzwerktechnik des chinesischen Anbieters Huawei entdeckt.mehr...

Netzwelt

Apple bringt seine TV-App nach Deutschland

Cupertino. Apples Vision für die Zukunft des Fernsehens wird nun auch in Deutschland sichtbarer. Der Konzern startet hierzulande seine TV-App, die Zugang zu Videoinhalten aus unterschiedlichen Quellen bietet. Unter den Partnern zum Start sind auch das ZDF und RTL.mehr...