Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Microsoft will Einstieg ins Internet der Dinge erleichtern

München. Microsoft will Unternehmen künftig mit einem neuen Service den Einstieg in das „Internet der Dinge“ erleichtern.

Microsoft will Einstieg ins Internet der Dinge erleichtern

Microsoft-Zentrale in München: Das „Internet der Dinge“ gehört zu den derzeit wichtigsten Schlüsseltechnologien für die digitale Transformation in Unternehmen. Foto: Matthias Balk

Mit dem Dienst „Microsoft IoT Central“ sollen Kunden auch ohne umfangreiches Expertenwissen in die Lage versetzt werden, vernetzte Produkte, Systeme und Maschinen effizient zu entwickeln, bereitzustellen und zentral zu verwalten. Zugleich soll dabei sichergestellt werden, dass die Unternehmen stets die volle Kontrolle über ihre Daten behalten.

Das „Internet der Dinge“ gehört zu den derzeit wichtigsten Schlüsseltechnologien für die digitale Transformation in Unternehmen. „Fertigungsunternehmen wissen um das enorme Potenzial intelligenter Produkte“, sagte Microsoft-Managerin Anna Notholt. „IoT-Lösungen bieten die große Chance, sich vom Wettbewerb abzugrenzen und über vernetzte Geräte und Anwendungen neue Geschäftsfelder zu erschließen.“

Microsoft hatte den Service, der auf der Cloud-Plattform Azure basiert und eine Vielzahl von Geräten und Systemen verbindet und überwacht, erstmals auf der Hannover Messe in diesem Jahr vorgestellt. Am Dienstag startete Microsoft eine erste Vorschau-Version („Public Preview“).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Netzwelt

Siemens kooperiert mit Amazon

München. Siemens gilt als klassischer Vertreter der alten Industrie. Nun will das Traditionsunternehmen in vorderster Front der Digitalisierung mitspielen.mehr...

Netzwelt

US-Telekomaufsicht weicht Regeln zu Netzneutralität auf

Washington. Unter Ex-Präsident Obama führten die USA strikte Regeln zur Netzneutralität ein, also zur Gleichbehandlung von Daten im Internet. Die Telekomaufsicht macht diese nun rückgängig. Jetzt drohen Klagen.mehr...

Netzwelt

Vodafone bringt „Maschinen-Netz“ in die Metropolen

Düsseldorf. Vodafone bringt sein neues „Maschinen-Netz“ für das Internet der Dinge zunächst in Düsseldorf an den Start. In Berlin beginne aktuell der Ausbau des Schmalbands (Narrowband), kündigte das Unternehmen an.mehr...

Netzwelt

„WM Auslosung“ ist Suchbegriff des Jahres 2017

Berlin. „WM Auslosung“ ist der Google-Suchbegriff des Jahres in Deutschland. Das Schlagwort zu der Gruppenauslosung des Fußballturniers im kommenden Sommer in Russland verzeichnete 2017 den höchsten Anstieg, wie Google am Mittwoch mitteilte.mehr...

Netzwelt

Betrügerische Streaming-Angebote locken mit Testabos

Mainz/Berlin. Verbraucherschützer warnen vor einer kriminellen Abzocker-Masche mit vermeintlichen Streaming-Angeboten im Netz. Viele Websites lockten mit einem offenbar vorgetäuschten Angebot potenzielle Nutzer in die Abofalle, berichtet das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.mehr...