Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Mourinho wegen Vorwurfs des Steuerbetrugs vor Gericht

Madrid. Fußball-Startrainer José Mourinho hat vor einem Gericht in Madrid zu Vorwürfen der Steuerhinterziehung in Höhe von rund 3,3 Millionen Euro Stellung bezogen.

Mourinho wegen Vorwurfs des Steuerbetrugs vor Gericht

Jose Mourinho wird in Madrid vor einem Gericht von Journalisten befragt. Foto: Paul White

„Das hat nur fünf Minuten gedauert“, sagte der 54 Jahre alte Trainer von Manchester United nach seiner Anhörung am 3. November in der spanischen Hauptstadt.

Der Portugiese betonte beim Verlassen des Gerichtsgebäudes vor Journalisten, nach seiner Zeit als Trainer von Real Madrid (2010-2013) habe er Spanien in dem Glauben verlassen, dass seine steuerliche Situation „völlig legal“ war. 2015 sei er aber von den spanischen Steuerbehörden zu einer Nachzahlung aufgefordert worden.

„Damals habe ich nicht diskutiert, habe gezahlt und mit dem Staat ein Übereinkunftsprotokoll unterzeichnet, dass damit alles beglichen ist. Genau das habe ich heute auch dem Richter gesagt. Für mich ist das Thema damit erledigt“, sagte Mourinho. Es ging damals um knapp 1,2 Millionen Euro.

Nach dieser Nachzahlung wegen zu wenig gezahlter Einkommensteuer entdeckten die spanische Behörden allerdings weitere mutmaßliche Unregelmäßigkeiten in den Steuererklärungen des Portugiesen aus Setúbal, der als Coach mit dem FC Porto (2004) und Inter Mailand (2010) zweimal die Champions League gewann.  Zwischen 2011 und 2012 soll er demnach insgesamt 3,3 Millionen Euro an Steuergeldern aus Bildrechten hinterzogen haben. Die für Wirtschaftsdelikte zuständige Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage entsprechende Medienberichte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

Fußball-Märchen oder Kantersieg? - Al-Jazira gegen Real

Madrid. Außenseiter gegen Starensemble - so lässt sich das Halbfinale der Club-WM zwischen Al-Jazira Abu Dhabi und Real Madrid umreißen. Eine Niederlage wäre für Ronaldo und Co. eine Schmach. Der Gegner setzt auf den Heimvorteil - aber Real will erneut Geschichte schreiben.mehr...

Auslandsfußball

Deutschlands WM-Gegner Südkorea besiegt Nordkorea mit 1:0

Tokio. Die südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft hat das innerkoreanische Duell bei der Ostasien-Meisterschaft gegen Nordkorea gewonnen. Der Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland setzte sich in Tokio gegen den Nachbarn mit 1:0 (0:0) durch.mehr...

Auslandsfußball

Klopp rastet im TV-Interview aus wie einst Rudi Völler

Liverpool. Liverpool-Coach Jürgen Klopp hat in einem TV-Interview für einen kleinen Eklat gesorgt, der an den legendären Ausraster des früheren Bundestrainers Rudi Völler in der „Sportschau“ erinnerte.mehr...

Auslandsfußball

Mourinho von City-Spielern mit Milch beworfen

Manchester. Der 2:1-Sieg von Manchester City beim Lokalrivalen United war kein Erfolg wie jeder andere. Der Tabellenführer feierte ausgelassen in den Kabinen, das United-Team fühlte sich respektlos behandelt. Es kam zu Rangeleien, der englische Verband ermittelt.mehr...

Auslandsfußball

FC Barcelona behauptet Vorsprung - 2:0-Sieg in Villarreal

Villarreal. Der FC Barcelona kann doch noch siegen: Nach zwei Unentschieden in der spanischen Fußball-Liga nahm der Tabellenführer die schwere Hürde beim FC Villarreal und gewann mit 2:0 (0:0). Die Treffer erzielten Luis Suárez (72. Minute) und Lionel Messi (82.).mehr...

Auslandsfußball

Neapel verpasst Liga-Führung - Auch Juventus patzt

Neapel. Es war ein Wochenende torlosen Remis in Italien. Weder Juventus noch Napoli können aus Chancen Tore machen - und überlassen dem Rivalen Inter Mailand die Ligaführung.mehr...