Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Muskeltraining für die E-Klasse: Brabus mit 700 PS

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Wenn die Tuner von Brabus den Mercedes E 63 S in ihre Finger bekommen, dann steht ein extremes Upgrade an. Auf der Automesse IAA ist das Ergebnis zu sehen: das Modell 700.

Muskeltraining für die E-Klasse: Brabus mit 700 PS

Mehr Muskeln unter der Haube: Brabus zeigt sein Modell 700 auf der IAA - der Name bezieht sich auf die 700 PS, die der Wagen bietet. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Wem selbst die serienmäßige AMG-Version der E-Klasse zu wenig Dampf hat, für den hat Brabus die passende Variante. Der Tuner steigert bei seinem Modell 700 auf Basis des Mercedes E 63 S die Leistung des V8 um 64,7 kW/88 PS auf nun 515 kW/700 PS.

Als maximales Drehmoment können nun 950 anstelle von 850 Newtonmetern abgerufen werden. Die Limousine soll damit den Spurt von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden schaffen.

Der ebenfalls verfügbare Kombi brauche dafür nur eine Zehntelsekunde länger. Beide sollen allerdings maximal 300 km/h schnell werden können. Eine weitere Anhebung der Geschwindigkeit wird den Angaben nach bereits entwickelt.

Aerodynamikteile und bis zu 21 Zoll große Räder sind beim Sportler möglich, der als Komplettauto ab 241 000 Euro kosten soll. Brabus zeigt seine Neuheiten derzeit auf der IAA in Frankfurt/Main (Publikumstage 16. bis 24. September).

Webseite der IAA

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Auto

Ford B-Max: Mängel sind meist Mangelware

Berlin (dpa/tmn) Zuverlässig und ausreichend Platz: Der Ford B-Max erfüllt viele wichtige Kriterien eines Vans. Einzig Schwächen bei der Haltbarkeitsdauer der Batterie und im Schaltgetriebe vermiesen den sehr positiven Gesamteindruck.mehr...

Leben : Auto

Motorrad-Klapphelme: Teuerste Modelle haben die Nase vorn

Stuttgart (dpa/tmn) Motorradhelme können für Biker Lebensretter sein. Aber auch nur, wenn sie wirklich etwas taugen und richtig funktionieren. Eine Untersuchung ergab nun, dass der Preis keine unwichtige Rolle spielt.mehr...

Leben : Auto

Skoda Karoq startet am 4. November

Palermo (dpa/tmn) Skodas neuer kompakter Geländewagen Karoq startet jetzt im Herbst mit Preisen ab 24 290 Euro. Die Einstiegspreise dürften allerdings sinken, wenn 2018 alle Modell- und Motorvarianten verfügbar sind.mehr...

Leben : Auto

Zur IAA setzt die PS-Branche vor allem auf Faszination

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Dieselskandal, Fahrverbote und der Aufstieg von Newcomern wie Tesla: Trotz anhaltender Absatzrekorde ist die Autobranche im Stimmungstief. Doch zur IAA machen alle gute Miene zu dieser Lage und setzen vor allem auf die Faszination von Luxus und Leistung.mehr...

Leben : Auto

Skoda Superb II: Groß, aber anfällig

Berlin (dpa/tmn) Defekte Motoren, Mängel an Federn und Dämpfern: Auf den ersten Blick wirkt die Liste an Missständen des Skoda Superb II vielzählig. Doch das Modell weiß mit seiner Größe, viel Beinfreiheit, Stauraum und hoher Laufleistung zu überzeugen.mehr...

Leben : Auto

Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Das autonome Fahren wirft viele Fragen auf, die weit über die eigentliche Lenkaufgabe hinausgehen. Auch wie sich Roboterautos mit Passanten verständigen können, ist bislang völlig offen. Designstudien mit neuen Lichtkonzepten zeigen eine mögliche Lösung.mehr...