Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

NBA: Theis siegt mit Boston bei Schröders Atlanta Hawks

Atlanta. Die NBA-Saison der Atlanta Hakws ist bislang ziemlich bescheiden. Das Team von Nationalspieler Dennis Schröder ist letzter im Osten. Dennoch spielt der 24-Jährige gut - und ist für die anderen jungen Deutschen der Liga ein Vorbild.

NBA: Theis siegt mit Boston bei Schröders Atlanta Hawks

Daniel Theis (r) feierte den nächsten Sieg mit den Boston Celtics. Foto: John Bazemore

Elf Spiele, nur zwei Siege, letzter der Eastern Conference - so richtig rund läuft es für Dennis Schröder mit seinen Atlanta Hawks in der NBA noch nicht.

Einen Tag nach dem Erfolg gegen Vizemeister Cleveland Cavaliers kassierte der deutsche Basketball-Nationalspieler beim 107:110 gegen das starke Team der Boston Celtics um seinen Landsmann Daniel Theis mit den Hawks die neunte Niederlage der Saison. „Es wäre schön gewesen, zwei Spiele in Folge gegen diese Art von Teams zu gewinnen“, sagte Schröder. Seine 23 Punkte und sechs Assists waren zu wenig.

Theis dagegen kam nur auf drei Punkte und zwei Rebounds, erlebt mit den Celtics aber derzeit die längste Siegesserie seit sieben Jahren. Der Formstärke und Klasse von Spielmacher Kyrie Irving sei Dank steht das Team von der Ostküste auf Rang eins und gewinnt auch enge Duelle wie jenes in Atlanta. Irvings Dreier zum 104:103 war der 25. Führungswechsel der Partie. Mit 35 Punkten und sieben Assists war er der stärkste Mann auf dem Parkett.

Theis freute sich derweil über das Duell mit Schröder. Es sei schön gewesen, sagte er und erinnerte an die Zeit in der deutschen Bundesliga. „Ich habe einmal gegen ihn gespielt, ich denke, das war vor fünf oder sechs Jahren. Und jetzt haben wir in der NBA gegeneinander gespielt.“

Vorbild für die deutschen Profis in der nordamerikanischen Profiliga ist dennoch vor allem Schröder. „Es sind kleine Dinge - was du abseits des Spielfelds machst, wie du dich dem Spiel anpasst und all die anderen Fragen, die sie mir stellen“, sagte Schröder über seine Gespräche mit den jungen Deutschen in der Liga. „Das Gleiche gilt auch für Paul Zipser in Chicago. Ich versuche ein Vorbild für sie zu sein und ihnen dabei zu helfen das Beste daraus zu machen, damit sie sich verbessern können“.

Der 24-Jährige ist in seiner fünften Saison in der stärksten Liga der Welt und seine persönliche Bilanz ist auch in dieser Spielzeit so gut, dass er als Ratgeber glaubwürdig ist. Seine Mannschaft befindet sich im Umbruch, Schröder ist mit Schnitt 22,5 Punkten und 6,6 Assists pro Partie ein absoluter Leistungsträger und Lichtblick.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Topnews

NBA: Nowitzki gewinnt mit Dallas gegen San Antonio

Dallas. Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen NBA nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Erfolg gefeiert. Im texanischen Derby bezwangen die Mavericks die San Antonio Spurs 95:89 (46:44).mehr...

Topnews

Beckert mit deutschem Rekord - Pechstein Dritte über 3000 m

Salt Lake City. Die deutschen Eisschnellläufer trumpfen zum Abschluss des Weltcups in den USA noch einmal auf. Beckert verbessert seinen nationalen Rekord über 5000 Meter und wird Zweiter, Geisreiter Dritter. Auch Pechstein wird über die drei Kilometer Dritte.mehr...

Topnews

Deutscher Nachwuchs-Skirennfahrer stirbt bei Abfahrtsrennen

Lake Louise. Ein weiterer tragischer Renn-Unfall schockt die Skiwelt. Der deutsche Nachwuchs-Fahrer Max Burkhart stirbt nach einem Sturz bei einer Abfahrt in Lake Louise. Verbände und Sportler-Kollegen sind bestürzt. Erst vor wenigen Wochen war ein Weltcup-Athlet verunglückt.mehr...