Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach Clouston-Entlassung: Haie verpflichten Draisaitl

Köln. Die Kölner Haie haben sich von Coach Cory Clouston getrennt. Der neue Mann stand schon wenige Stunden später fest. Peter Draisaitl kehrt als Trainer nach Köln zurück.

Nach Clouston-Entlassung: Haie verpflichten Draisaitl

Der Trainer von Köln Cory Clouston schreit. Foto: Tobias Hase/Archiv

Der frühere Meisterstürmer Peter Draisaitl soll den Kölner Haien wieder das Siegen beibringen. Der frühere Nationalspieler und Vater von NHL-Star Leon Draisaitl wurde am Montag als neuer Trainer des achtmaligen deutschen Eishockey-Meisters und damit Nachfolger des am Morgen entlassenen Cory Clouston verkündet. Der 51-Jährige, der zuletzt bis September 2016 Headcoach beim HC Dynamo Pardubice in der tschechischen Extraliga war, wird am Dienstag offiziell vorgestellt.

Auf die Trennung von Clouston waren die Haie somit bestens vorbereitet. Nur rund vier Stunden, nachdem sie die Beurlaubung des 48 alten Kanadiers bekannt gaben, meldeten sie schon Vollzug mit Draisaitl. Man war gewappnet, weil die Trennung sich trotz vorheriger Bekenntnisse abgezeichnet hatte.

Am Morgen hatten die Kölner noch erklärt, die bisherigen Co-Trainer Greg Thomson und Thomas Brandl würden auf Interimsbasis übernehmen. Doch im nächsten Spiel am Mittwoch in Iserlohn wird nun schon Draisaitl an der Bande stehen. „Für mich als jemanden, der schon einmal Teil der Haie-Familie war, ist diese Aufgabe natürlich etwas ganz Besonderes“, sagte Draisaitl, der von 1990 bis 1992 und von 1994 bis 1998 für die Haie stürmte und 1995 Meister wurde: „Es war für mich immer schon ein Traum, hier in Köln als Cheftrainer arbeiten zu dürfen. Jetzt ist es soweit.“ Zur Vertrags-Dauer machte der Verein keine Angaben.

Der im tschechischen Karvina geborene Draisaitl übernimmt aber ein Team, das aus dem Gleichgewicht geraten ist. Mit nur 30 Punkten aus 23 Spielen liegen die mit Meister-Ambitionen gestarteten Kölner mit der zweitschlechtesten Defensive auf Platz neun. In der vergangenen Woche verloren die Rheinländer mit 4:7 in Augsburg und gegen Meister München. Noch vor zwei Wochen hatte sich Sportdirektor Mark Mahon vorbehaltlos hinter seinen Coach gestellt: „Ich halte einen Trainerwechsel sogar für den völlig falschen Schritt.“

Nun folgte das Umdenken. „Er ist ohne Zweifel ein absoluter Eishockey-Fachmann. Trotzdem sind wir davon überzeugt, dass der Mannschaft ein neuer Trainer guttun wird, und sich der Erfolg wiedereinstellt“, sagte Mahon nun. „Nach langen Gesprächen in der vergangenen Nacht und einer umfassenden Analyse der sportlichen Situation sind wir zu dem Entschluss gekommen, handeln zu müssen, um der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben.“

Mahon ist sicher, dass Cloustons Nachfolger das gelingen wird. „Peter Draisaitl bringt eine Menge Coaching-Erfahrung und sicherlich auch den Köln-Faktor mit zu den Haien“, sagte er: „Wir sind überzeugt davon, dass er die Haie wieder in die Erfolgsspur zurückführen kann und freuen uns, dass er nun wieder ein wichtiger Teil der KEC-Organisation ist.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Im letzten Jahr der Steinkohle fallen über 1000 Jobs weg

Essen. Im letzten Jahr der deutschen Steinkohleförderung fallen mit dem planmäßigen Personalabbau erneut mehr als 1000 Stellen weg. Der Personalstand reduziere sich von knapp 5000 Ende 2017 auf etwa noch 3500 Ende 2018, sagte ein Sprecher des Zechenbetreibers RAG. Am 21.12. 2018 endet mit einem Festakt auf der letzten Ruhrgebietszeche Prosper in Bottrop offiziell der Abbau, der seit vielen Jahren hoch defizitär ist. Das zweite noch verbleibende Bergwerk Ibbenbüren schließt ebenfalls Ende 2018.mehr...

NRW

Zwei Menschen bei Brand eines Einfamilienhauses verletzt

Düsseldorf. Beim Brand in einem Einfamilienhauses in Düsseldorf sind zwei Menschen verletzt worden. Sie kamen mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache in der Nacht zum Freitag ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei hatte die ganze erste Etage des Hauses gebrannt. Weitere Angaben zu den Verletzten und zur Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.mehr...

NRW

Auto prallt bei Starkregen gegen Baum: Ein Schwerverletzter

Kaarst. Ein Autofahrer ist bei Starkregen mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt und dabei schwer verletzt worden. Der Mann verlor in der Nacht zum Freitag im niederrheinischen Kaarst (Rhein-Kreis Neuss) bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und kam von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte. Es prallte gegen einen Baum. Der 37-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht.mehr...

NRW

Frau bei Unfall mit Traktor schwer verletzt

Neuss. Eine Frau ist in Neuss mit ihrem Auto gegen den Anhänger eines Traktors geprallt und dabei schwer verletzt worden. Die Landmaschine sei mit beladenem Anhänger von einem Feld auf die Landstraße 142 aufgefahren, wie die Polizei in der Nacht zum Freitag mitteilte. Die 90-jährige Frau habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Rettungskräfte brachten sie schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Die Landstraße war während der Unfallaufnahme am Donnerstagabend gesperrt.mehr...

NRW

Zwei Verletzte bei Dachstuhlbrand in Wuppertal

Wuppertal. Bei einem Hausbrand in Wuppertal sind zwei Menschen verletzt worden. Das Feuer brach am späten Donnerstagabend im Dachstuhl des Wohngebäudes aus, wie die Polizei mitteilte. Weitere Angaben zu den Verletzten lagen zunächst nicht vor. Auch die Brandursache war zunächst unklar. Das Wohnhaus sei wegen des Feuerschadens nicht mehr bewohnbar, hieß es.mehr...

NRW

Familie nach mutmaßlichem Kohlenmonoxid-Unglück gerettet

Gladbeck. Rettungskräfte haben nach Feuerwehr-Angaben in Gladbeck am Rande des Ruhrgebiets eine dreiköpfige Familie vor dem Erstickungstod gerettet. Eine Anruferin habe über Unwohlsein von jemandem in einem Wohnhaus berichtet, teilte die Gladbecker Feuerwehr mit. Als die Rettungskräfte dort am Donnerstagabend eingetroffen seien, habe man sofort Kohlenmonoxid gemessen. Ein 47 Jahre alter Mann, eine 41 Jahre alte Frau - der Polizei zufolge Eheleute - und ein neunjähriges Kind wurden aus dem Gebäude gerettet.mehr...