Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach freundlichem Wochenstart zunehmend unbeständiges Wetter

Offenbach. Die Woche beginnt weitgehend freundlich - doch dann wird das Wetter zunehmend unbeständig. Zunächst bringt der Abspalter eines Azorenhochs dem größten Teil Deutschlands schönes Wetter, wenn sich Nebel und Hochnebel auflösen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) vorhersagt.

Nach freundlichem Wochenstart zunehmend unbeständiges Wetter

Rot leuchten in Berlin die Herbstblätter vor dem Bundeskanzleramt. Foto: Maurizio Gambarini

Die Temperaturen sind demnach mit Werten von knapp zehn Grad typisch für die Jahreszeit. Doch schon im Lauf des Montags sollen sich dann Kaltfront „Jürgen“ und Tief „Karl“ vereinigen. Das bringt laut DWD vor allem dem Südosten Dauerregen. In den Höhenlagen fällt sogar Schnee. Bei Aufklaren muss man insbesondere Dienstagmorgen mit vereisten Scheiben und Glätte rechnen, örtlich auch mit Luftfrost. Nur im Südosten bleibt es unter dem Einfluss von „Karl“ meist stark bewölkt.

Der Rest der Woche verläuft unbeständig mit Sonnenschein und täglichem Regenrisiko. Die Höchst- und Tiefstwerte liegen mit zehn beziehungsweise fünf Grad geringfügig über den langjährigen Mittelwerten für Anfang November. Nur bei Aufklaren in der Nacht gehen die Temperaturen in Richtung Gefrierpunkt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Regen, Matsch, Schnee: Wetter bleibt ungemütlich

Offenbach/Berlin. Das Wetter in Deutschland bleibt durchwachsen. Zum Wochenende hin könnte der Winter im ganzen Land zurückkehren. Offen ist, ob sich der Neuschnee bis Weihnachten hält.mehr...

Panorama

Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy

Hamburg. Die Wünsche für das neue Jahr ähneln denen vergangener Jahre: Weniger Stress erhoffen sich viele. Vor allem Jüngere denken dabei an ihr Handy und wünschen sich mehr Offline-Zeit.mehr...

Panorama

Bundesamt warnt vor falschem Umgang mit Böllern

Berlin. Die Silvesterknallerei ist nicht mehr fern - und Experten warnen vor falschem Umgang damit. Immer wieder stellen Zollbeamte unerlaubtes Feuerwerk aus dem Ausland in Deutschland sicher.mehr...

Panorama

Nass-kaltes Winterwetter in Deutschland erwartet

Offenbach. Schirm und dicke Jacke bleiben der Begleiter: In den kommenden Tagen wird nass-kaltes und windiges Wetter erwartet, erst zum Wochenende hin kehrt der Winter gebietsweise zurück.mehr...

Panorama

Silvester in Köln: Erweiterte Schutzzone und 1400 Polizisten

Köln. Die Kölner Silvesternacht 2015/2016 ist vielen noch in böser Erinnerung. Es kam zu unzähligen Übergriffen. Im Jahr zwei nach den Vorfällen will die Polizei mit 1400 Beamten in der Silvesternacht für Sicherheit sorgen. Außerdem startet die Stadt die Kampagne „Respekt“.mehr...

Panorama

Der Döner bleibt, wie er ist - gleichberechtigt mit Kassler

Straßburg. Einer der Lieblingssnacks der Deutschen darf bleiben, wie er ist: Ein Verbot von Phosphaten im Dönerfleisch ist im Europaparlament denkbar knapp gescheitert. Essen wir damit weiterhin schädliche Stoffe?mehr...