Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nominierte für 30. Europäischen Filmpreis

Sevilla. Das 30. Europäische Filmfestival in Sevilla steht kurz vor der Tür. Zuvor müssen die Preiskandidaten aber nominiert werden. Eine Chance darauf haben auch vier Regisseure aus Deutschland.

Nominierte für 30. Europäischen Filmpreis

In die Vorauswahl für die Verleihung des 30. Europäischen Filmpreises hat es auch Volker Schlöndorff mit seinem Liebesdrama „Rückkehr nach Montauk“ geschafft. Foto: Georg Wendt

Beim Filmfestival im spanischen Sevilla werden am Samstag die Nominierungen für den 30. Europäischen Filmpreis bekanntgegeben. In die Vorauswahl hatten es auch vier Filme von deutschen Regisseuren geschafft: Volker Schlöndorffs Liebesdrama „Rückkehr nach Montauk“, Matti Geschonnecks Romanverfilmung „In Zeiten des abnehmenden Lichts“, Valeska Grisebachs „Western“ und Maria Schraders Biopic „Vor der Morgenröte“.

Gekürt werden nicht nur die Kandidaten für den besten europäischen Spielfilm. Auch die Nominierten in den Kategorien beste Darsteller, beste Regie und bestes Drehbuch werden von der Europäischen Filmakademie veröffentlicht. Die Anwärter für die beste Komödie stehen bereits fest. In dieser Kategorie hat auch Simon Verhoevens Flüchtlingskomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ Chancen.

Im vergangenen Jahr gewann die deutsche Regisseurin Maren Ade mit ihrem Vater-Tochter-Drama „Toni Erdmann“ den Preis für den besten europäischen Spielfilm. Die diesjährigen Filmpreis-Gewinner werden am 9. Dezember bei einer Gala im Haus der Berliner Festspiele bekanntgegeben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Entertainment

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“

New York. Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich könne sie darüber reden. Der gestürzte Filmproduzent dementiert.mehr...

Entertainment

Nach Kritik: Joanne K. Rowling verteidigt Johnny Depp

London. Johnny Depp spielt eine wichtige Rolle in der Filmreihe „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Autorin Joanne K. Rowling ist glücklich darüber, auch wenn einige Fans sauer sind.mehr...

Entertainment

Kate Winslet: Leonardo DiCaprio ist mein bester Freund

Berlin. Nach dem Erfolg von „Titanic“ mussten Kate Winslet und Leonardo DiCaprio mit den plötzlichen Folgen des Ruhms umgehen. Gut, dass sie sich aufeinander verlassen konnten.mehr...

Entertainment

Angelina Jolie: Gemeinsamer Film sollte Ehe kitten

Los Angeles. In „By the Sea“ spielten Brad Pitt und Angelina Jolie ein Ehepaar in einer Krise. Kurz darauf trennten sie sich. Nun erklärt Jolie, was sie sich von der gemeinsamen Arbeit erhoffte.mehr...

Entertainment

Jürgen Vogel ist fasziniert von der Steinzeit

Berlin. Im Kino ist Jürgen Vogel derzeit als Ötzi in dem Einszeit-Drama „Der Mann aus dem Eis“ zu sehen. Er selbst würde aber lieber mal in die Zukunft reisen, in das Jahr 3000.mehr...

Entertainment

Kate Winslet: Soziale Medien sind nichts für Kinder

München. Kinder sollten sich ausprobieren können, ohne dass das sofort in den Sozialen Netzwerken bewertet wird, findet die Schauspielerin. Zu sich selbst zu finden sei ohnehin schwer genug.mehr...