Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet

Nürnberg. Die 17-jährige Rebecca Ammon hat am Freitag im Engelsgewand mit goldenen Flügeln einen der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland eröffnet. Mehrere Tausend Besucher hatten den Auftritt nicht verpassen wollen und kamen zur Frauenkirche.

Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet

Mit einem feierlichen Prolog eröffnete das diesjährige Nürnberger Christkind, Rebecca Ammon, den Weihnachtsmarkt. Foto: Daniel Karmann

Das Nürnberger Christkind hat vor mehreren Tausend Besuchern den weltberühmten Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Von der Empore der Frauenkirche aus sprach die 17-jährige Rebecca Ammon am Freitagabend den feierlichen Prolog und läutete damit den Beginn der Vorweihnachtszeit ein.

Alt und Jung hieß das Christkind im Engelsgewand mit goldenen Flügeln im „Städtlein aus Holz und Tuch“ willkommen. Bis Heiligabend rechnet die Stadt mit mindestens zwei Millionen Besuchern aus aller Welt.

Wegen anhaltender Terrorbedrohung hat die Polizei erstmals rund um den Christkindlesmarkt mobile Metallstelen aufgestellt. Diese sollen die Durchfahrten zum Markt versperren und so Terroranschläge wie auf den Berliner Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr verhindern.

An einigen Stellen blockieren zudem quergestellte Polizeifahrzeuge die Zufahrt. Die Präsenz von uniformierten und zivilen Einsatzkräften am Christkindlesmarkt sei zudem deutlich verstärkt worden, teilte die Polizei mit. Stichprobenartig müsse außerdem mit Taschenkontrollen gerechnet werden.

Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland und wurde als „Kindles-Marck“ erstmals 1628 schriftlich erwähnt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Vegane Weihnachtsmärkte im Trend

München/Würzburg. Bratwurst, Gans, Ente, Sauerbraten, Rehrücken - in der Weihnachtszeit frönen viele der Fleischeslust. Komplett vegane Weihnachtsmärkte werden aber häufiger. Und für manche Organisatoren spielt das Essen dabei nur eine untergeordnete Rolle.mehr...

Leben

Erstes Fenster an großem Warhol-Adventskalenderhaus geöffnet

Gengenbach. Die Gengenbacher scheinen der Zeit ein kleines bisschen voraus zu sein. Sie öffneten schon am Vorabend des 1. Dezember das erste Türchen an der Fassade ihres historischen Rathauses.mehr...

Leben

Nürnberger Christkindlesmarkt vor der Eröffnung

Nürnberg. Der Nürnberger Christkindlesmarkt steht für Weihnachtsromantik pur - so sehen es zumindest viele seiner Fans. Dabei waren die Anfänge des „Städtleins aus Holz und Tuch“ eher schnöde.mehr...

Leben

Delmenhorster Weihnachtshaus mit 55.000 Lichtern

Delmenhorst. Alles begann mit fünf Lichterketten und ein bisschen Glühwein. Inzwischen ist das Delmenhorster Lichterhaus zu einer großen Attraktion geworden. Und Spenden werden auch gesammelt.mehr...