Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Österreicher erleuchtet New Yorker Park

New York. Wie ein leuchtender, schwebender Teppich: In der „Stadt, die niemals schläft“ erhellen 900 von dünnen Kabeln getragende LED-Kugeln über die Wintermonate die Nächte. Der Künstler hat drei Jahre lang an der Installation getüftelt.

Österreicher erleuchtet New Yorker Park

Der österreichischer Künstler Erwin Redl inmitten seiner Licht-Installation „Whiteout“. Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Ein österreichischer Künstler lässt einen Park in New York über die dunklen Wintermonate mit Hunderten LED-Lichtern aufleuchten. „Whiteout“ heißt die ab Donnerstag und bis Ende März laufende Installation Erwin Redls, der aus Krems an der Donau stammt.

Redl lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Ohio, hat aber auch in New York ein Atelier.

Wie ein leuchtender, schwebender Teppich hängen die 900 LED-Kugeln von dünnen Kabeln über dem Rasen des Madison Square Park in Manhattan. Sie schwingen leicht im Wind, während das Licht sich über ein von Redl programmiertem Wellenmuster von Norden nach Süden und zurück bewegt. Redl hatte seit drei Jahren Pläne für „Whiteout“ und setzte die Arbeit mit seinem Team in den vergangenen sechs Monaten um.

„Licht ist mein Hauptmedium“, sagte Redl der Deutschen Presse-Agentur zur Eröffnung. Im Tageslicht stünden die „kinetischen Elemente“ der Kugeln, Kabel und Träger im Vordergrund, nachts drehe sich die Installation dann um das Spiel mit dem Licht.

Redls Arbeiten waren und sind vor allem in verschiedenen Bundesstaaten der USA, aber auch in der Türkei, Österreich und in München zu sehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Entertainment

Erster Stern für Bangkoks Street Food

Bangkok. Vor ein paar Monaten drohte Bangkoks Straßenküche noch das Aus. Jetzt hat sie ihren ersten Stern. Jay Fai, die prämierte Köchin, ist eine Institution. Am Herd steht sie mit Gummistiefeln, Lippenstift - und Skibrille.mehr...

Entertainment

Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn

Los Angeles. Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffenmehr...

Entertainment

Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen

Oxford. Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein Auftritt am Sonntag wird jedoch abgesagt.mehr...

Entertainment

Nach Kritik: Joanne K. Rowling verteidigt Johnny Depp

London. Johnny Depp spielt eine wichtige Rolle in der Filmreihe „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Autorin Joanne K. Rowling ist glücklich darüber, auch wenn einige Fans sauer sind.mehr...

Entertainment

Kate Winslet: Leonardo DiCaprio ist mein bester Freund

Berlin. Nach dem Erfolg von „Titanic“ mussten Kate Winslet und Leonardo DiCaprio mit den plötzlichen Folgen des Ruhms umgehen. Gut, dass sie sich aufeinander verlassen konnten.mehr...