Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Özdemir verlangt von Union und FDP deutlich mehr Bewegung

Berlin.

Vor Beginn der entscheidenden Phase der Jamaika-Sondierungen erhöht Grünen-Chef Cem Özdemir den Druck auf die Verhandlungspartner. Die Ergebnisse würden bei weitem nicht genügen, sagte er der „Bild am Sonntag“. Bei der Europa-, Außen- und Innenpolitik, beim bezahlbaren Wohnen, bei guter Arbeit, der Verkehrs- und Agrarwende spüre man keinerlei Entgegenkommen. Dazu kämen die größten Baustellen Klimaschutz und Flucht. Özdemir verlangt eine deutliche Bewegung auf die Grünen zu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Merkel: Bei Kampf gegen Terrorismus im Sahel drängt die Zeit

La Celle-Saint-Cloud. Kanzlerin Angela Merkel hat einen raschen Start der Anti-Terroraktionen in der Sahelzone mit logistischer und finanzieller Hilfe aus der EU und Deutschland gefordert. „Es geht hier um eine drängende Aufgabe“, sagte Merkel nach einer Konferenz zum Anti-Terror-Kampf in der Sahelzone auf Schloss La Celle-Saint-Cloud bei Paris. „Der islamistische Terrorismus breitet sich aus. Wir können nicht warten, sondern wir müssen möglichst schnell auch beginnen, hier diesen Kampf zu führen.“mehr...

Schlaglichter

Niki streicht Abflüge ab Wien für Donnerstag

Wien. Die Air-Berlin-Tochter Niki hat mehrere Abflüge vom Airport Wien-Schwechat für diesen Donnerstag gestrichen. Das geht aus der Website des Flughafens hervor. Zuvor hatte die Lufthansa ihr Kaufangebot für Niki zurückgezogen. Daraufhin hatte die Bundesregierung mitgeteilt, sie rechne mit „Insolvenz und Grounding von Niki“.mehr...

Schlaglichter

Bundesregierung rechnet mit „Insolvenz und Grounding“ von Niki

Berlin. Die Bundesregierung rechnet mit Insolvenz und Einstellung des Flugbetriebs bei der Air-Berlin-Tochter Niki. „Alternative Käufer für Niki standen und stehen bis heute nicht zur Verfügung, trotz allerlei öffentlicher Ankündigungen und intensiven Bemühens des Generalbevollmächtigten von Air Berlin“, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. „Insolvenz und Grounding von Niki sind jetzt die Folge.“mehr...

Schlaglichter

Neuer Bundestag übernimmt automatische Diätenanpassung

Berlin. Die Bundestagsabgeordneten erhalten weiterhin jeweils zur Jahresmitte eine automatische Anpassung ihrer Diäten, die sich an der allgemeinen Lohnentwicklung orientiert. Das Parlament beschloss in namentlicher Abstimmung, die seit der vergangenen Legislaturperiode geltende Regelung zu übernehmen. Nach der Regelung werden jeweils zur Mitte des Jahres die Diäten auf der Basis der vom Statistischen Bundesamt errechneten Lohnentwicklung angepasst.mehr...

Schlaglichter

Zwei Tote bei Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Altdorf. Bei einer Frontalkollision im Schweizer Gotthardtunnel sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kam nach Angaben der Polizei von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen entgegenkommenden Lkw aus der Schweiz. Ob es sich bei den Opfern um Deutsche handelt, war laut Behördenangaben zunächst nicht klar. Bestätigt wurde aber, dass die tödlich Verunglückten am Steuer der beiden Fahrzeuge saßen. Die Zahl der verletzten Personen korrigierte die Polizei von fünf auf vier. Der Tunnel sollte bis zum späten Nachmittag gesperrt bleiben.mehr...

Schlaglichter

Gasversorgung läuft nach Explosion in Österreich wieder

Baumgarten an der March. Die Versorgung mit Gas in Europa läuft nach der Explosion in einer Gasverteilstation in Österreich wieder normal. „Alle Transitsysteme sind in alle Richtungen wieder funktionsfähig und in Betrieb“, teilte die Betreiberfirma Gas Connect mit. Von dem Gas-Terminal im österreichischen Baumgarten aus führen Leitungen unter anderem nach Italien, Ungarn und Deutschland. Bei dem Unglück war ein Mensch ums Leben gekommen. Italien hatte unmittelbar nach der Explosion von einem „ernsthaften Problem“ bei der Gasversorgung gesprochen.mehr...