Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Polizei: Streit löste Massenpanik in London aus

London.

Die Massenpanik rund um zwei Londoner U-Bahnstation ist nach Erkenntnissen der Polizei durch den Streit zweier Männer ausgelöst worden. Die beiden Männer sollen auf einem der Bahnsteige aneinandergeraten sein, wie die britische Polizei am Abend mitteilte. Sie veröffentlichte eine Videoaufzeichnung der beiden Unbekannten und rief sie auf, sich zu melden. Bei der Panik rund um die Stationen Oxford Circus und Bond Street waren hunderte Menschen geflohen. Außerdem sorgten Berichte über angebliche Schüsse für Aufregung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Polizei geht Hinweisen auf Explosion in New York nach

New York. Die New Yorker Polizei prüft Hinweise auf eine mögliche Explosion in Manhattan. Man gehe derartigen Berichten nach, teilte das New York Police Department auf Twitter mit. Den Berichten zufolge sei die Explosion „unbekannter Ursache“ in der Nähe des Busbahnhofs in Manhattan passiert. Mehrere U-Bahnlinien würden evakuiert. Nähere Informationen teilte das NYPD zunächst nicht mit.mehr...

Schlaglichter

Bahnstrecke Bochum-Dortmund gesperrt - Leichenteile entdeckt

Bochum. Ein Fund von Leichenteilen an Bahngleisen hat für eine Sperrung der Strecke Bochum-Dortmund gesorgt. Regionalexpresszüge wurden eine Zeit lang ab Essen und Dortmund umgeleitet. Auch der Fernverkehr war betroffen. Es kam zu Verspätungen. Die Strecke soll noch am Vormittag wieder freigegeben werden. Die Leichenteile waren in der Nähe des Bochumer Hauptbahnhofs entdeckt worden. Die Polizei prüft, einen Zusammenhang mit einem Vermisstenfall.mehr...

Schlaglichter

Fünf Verletzte bei Baumsturz auf Kinderkarussell

Eschweiler. Auf dem Weihnachtsmarkt in Eschweiler bei Aachen ist ein 15 Meter hoher Baum auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene wurden dabei verletzt, einer von ihnen schwer. Kinder wurden nicht verletzt. Der Baumstamm sei oberhalb einer Verankerung abgebrochen, als auf dem Weihnachtsmarkt gerade starker Wind wehte, sagte ein Polizeisprecher. Nun werde ermittelt, ob der Baumstamm wegen der Windböen nachgegeben habe oder ob ein Fehler beim Aufstellen des Baums gemacht worden sei.mehr...

Schlaglichter

Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell - Fünf Verletzte

Eschweiler. Ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum ist auf dem Marktplatz in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene seien bei den Unglück verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der Baumstamm war aus noch ungeklärter Ursache gegen 18 Uhr gebrochen - der Baum fiel auf das Karussell. Der schwer verletzte 49-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelte zur Unfallursache.mehr...

Schlaglichter

Chris Rea auf der Bühne zusammengebrochen

Oxford. Der britische Sänger Chris Rea ist bei einem Konzert zusammengebrochen. Der 66-Jährige sei bei einem Auftritt in der südenglischen Stadt Oxford während eines Songs mit seiner Gitarre in der Hand zu Boden gefallen, berichteten Augenzeugen der britischen Nachrichtenagentur PA. Das Konzert sei vorzeitig beendet worden. Eine Sprecherin der Rettungskräfte bestätigte demnach, dass ein Patient ins Krankenhaus gebracht worden sei. Sein Zustand sei „stabil“. Erst im vergangenen Jahr hatte Rea einen Schlaganfall erlitten.mehr...

Schlaglichter

Zwei Männer sterben nach Stromschlag am Bahnhof Wismar

Wismar. Zwei Männer sind am Bahnhof Wismar auf eine Lokomotive geklettert und offenbar nach einem Stromschlag gestorben. Die Polizei geht davon aus, dass sie am frühen Morgen zu dicht an eine stromführende Oberleitung mit bis zu 15 000 Volt gekommen waren. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Männer feststellen. Das Alter der beiden war der Polizei am Morgen zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Hergang des Unfalls.mehr...