Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Posse um illegal gebaute Umgehungsstraße: Neues Urteil

Oldenburg/Bensersiel.

Posse um illegal gebaute Umgehungsstraße: Neues Urteil

Autos fahren auf dem Kreisverkehr vor der Umgehungsstraße von Bensersiel. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Im Streit um den illegalen Bau einer Umgehungsstraße im ostfriesischen Bensersiel muss die Stadt Esens dort den Straßenverkehr unterbinden. Das hat das Verwaltungsgericht Oldenburg am Mittwoch entschieden. Gegen die öffentliche Nutzung für den Verkehr hatte der Landbesitzer geklagt. Der pensionierte Jurist aus Dortmund war vor mehreren Jahren für das Straßenbauprojekt zu Unrecht enteignet worden. Das Oldenburger Gericht stützte sich bei seiner Entscheidung auf frühere Gerichtsurteile, wonach die Bebauungspläne für das Gebiet ungültig und die Zulassung für den Verkehr rechtswidrig war.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Formfehler: gewaltbereiter Fan ist Führerschein nicht los

Düsseldorf. Einem wegen Gewaltdelikten polizeibekannten Fußballfan kann der Führerschein entzogen werden. Allerdings klagte ein Ultra aus Oberhausen am Dienstag vor dem Verwaltungsgericht in Düsseldorf erfolgreich gegen den Entzug, weil die Kommunen einen Formfehler machte. „In der Sache hält das Gericht das Vorgehen der Stadt Oberhausen für richtig“, sagte ein Gerichtssprecher. Deren Vertreter machten klar, dass sie umgehend einen neuen Anlauf zum Führerscheinentzug starten werden.mehr...

NRW

U-Bahn kommt später: Beweissicherung zu Archiveinsturz

Düsseldorf. Am 3. März 2009 stürzte das Kölner Stadtarchiv ein. Weil an der unterirdischen Unglücksstelle die Beweissicherung länger dauert als geplant, werden die Arbeiten für die Nord-Süd-U-Bahn dort erst deutlich später fertig - die Verkehrsbetriebe rechnen mit 2026.mehr...

NRW

Mutter hält Schlafgast der Tochter für Einbrecher

Nienburg. Ein vermeintlicher Einbrecher aus Bielefeld hat sich im niedersächsischen Stolzenau bei Nienburg als Schlafgast der Tochter des Hauses entpuppt. Die Besitzerin hatte die Polizei alarmiert, weil sie in ihrem Flur nachts plötzlich auf einen schwarz gekleideten Mann getroffen war. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, flüchtete der Unbekannte durchs Fenster und ließ seine Schuhe zurück.mehr...

NRW

Mordprozess Höxter: Gericht entlässt Gutachter

Paderborn. Im Mordprozess um das sogenannte Horror-Haus von Höxter hat das Landgericht Paderborn den Sachverständigen von seiner Aufgabe entbunden. Der Professor der Uni Regensburg hatte sich bei seiner Aussage als Zeuge Mitte November in Widersprüche verwickelt und sich anschließend krank gemeldet.mehr...

NRW

Düsseldorfer Altstadt: Kiosk-Alkoholverbot an Wochenenden

Düsseldorf. Düsseldorf will den Alkoholkonsum außerhalb von Kneipen und Gaststätten in der Altstadt einschränken. Kioske in dem Ausgehviertel sollen freitags, samstags und vor Feiertagen nach 22 Uhr keinen Alkohol mehr verkaufen dürfen. „Wir werden die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen“, kündigte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) am Montag an.mehr...