Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Profiboxerin Hammer bleibt Weltmeisterin

Schwerin. Profiboxerin Christina Hammer bleibt Doppelweltmeisterin. Die 27 Jahre alte Mittelgewichtlerin bezwang in München ihre Herausforderin Gifty Amanua Ankrah aus Ghana durch K.o. in der vierten Runde und ist damit weiterhin im Besitz der WM-Gürtel der Verbände WBC und WBO.

Profiboxerin Hammer bleibt Weltmeisterin

Christina Hammer bleibt im Besitz der WM-Gürtel der Verbände WBC und WBO. Foto: Jens Wolf

Für die in 22 Kämpfen ungeschlagene Dortmunderin war es der zehnte vorzeitige Erfolg ihrer Karriere.

In Monaco verteidigte Schwergewichtler Agit Kabayel seinen EM-Gürtel erfolgreich. Der 25 Jahre alte Essener setzte sich gegen den Briten Dereck Chisora in zwölf Runden nach Punkten (115:114, 115:113, 114:114) durch. „Ich bin in die Höhle des Löwen gegangen, habe alles gegeben und bin als Löwe rausgekommen“, sagte der in seinen 17 Kämpfen ungeschlagene Kabayel im MDR-Fernsehen nach seinem knappen Erfolg über den Briten. Chisora war 2013 Europameister und hatte im Jahr davor in München einen WM-Kampf gegen Vitali Klitschko verloren.

Schwergewichts-Weltmeister des WBC bleibt Deontay Wilder. Der 32 Jahre alte US-Amerikaner schlug Samstagnacht in New York seinen Landsmann Bermane Stiverne in der ersten Runde k.o.. Beide hatten sich bereits im Januar 2015 in Las Vegas im Kampf um die WBC-WM gegenübergestanden. Auch da hatte der ungeschlagene Wilder, dessen Kampfrekord nun bei 38 K.o. aus 39 Kämpfen liegt, gesiegt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Boxen

Britischer Verband entscheidet im Januar über Fury-Rückkehr

London. Erst im neuen Jahr wird sich entscheiden, ob der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury nach seiner Dopingsperre in den Boxring zurückkehren darf. Der britische Verband teilte mit, dass über Furys Profibox-Lizenz im Januar beraten werde.mehr...

Boxen

Sauerland-Boxer Skoglund nach Trainingsverletzung im Koma

Nyköping. Der schwedische Profiboxer Erik Skoglund aus dem Hamburger Sauerland-Team liegt im Koma. Der 26 Jahre alte Schwede war nach einer Trainingseinheit in seiner Heimatstadt Nyköping in ein Krankenhaus eingeliefert und dort wegen einer Blutung im Gehirn operiert worden.mehr...

Boxen

U22-Europameister Kadiru erstmals deutscher Boxmeister

Lübeck. U22-Europameister Peter Kadiru ist nun auch deutscher Meister. Der 20 Jahre alte Amateur-Boxer aus Hamburg hat bei den 95. deutschen Meisterschaften in Lübeck den Titel im Superschwergewicht gewonnen.mehr...

Boxen

IOC droht AIBA mit Einstellung von Zahlungen

Lausanne. Das Internationale Olympische Komitee will Zahlungen an den Weltverband der Amateurboxer AIBA weitgehend einstellen, solange dieser seine maroden Finanzen nicht in Ordnung bringt. Das kündigte IOC-Präsident Thomas Bach zum Abschluss zweitägiger Beratungen der Exekutive an.mehr...

Boxen

Vitali Klitschko und Promoter Kohl in „Hall of Fame“

Canastota. Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko ist in die „Hall of Fame“ des internationalen Boxens gewählt worden. Auch sein früherer Promoter Klaus-Peter Kohl wurde als Nicht-Boxer ausgezeichnet.mehr...