Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Radarfalle falsch eingestellt

Radarfalle falsch eingestellt

Mit solchen Geräten kann die Polizei messen, wie schnell ein Auto fährt. Hauck (A) Foto: Foto: Jessica Bader

Selm. Wer in der Schule abschreibt – und dabei erwischt wird –, bekommt meistens eine 6. Ähnlich ist das im Straßenverkehr. Wer sich nicht an die Regeln hält – und dabei erwischt wird –, muss zahlen. Das gilt ganz besonders häufig für Raser. Neben dem Kreis Unna kontrolliert natürlich auch die Polizei, ob die Menschen in Selm sich an die Vorgaben halten. Oft machen sie das auf ausdrücklichen Wunsch von Anliegern. So wie kürzlich auf der Waltroper Straße.

Am Morgen bauten Polizisten deshalb eine Radarfalle auf, kontrollierten Fahrzeug um Fahrzeug. Über mehrere Stunden standen sie dort. Am Ende ermittelte das System, das 30 Verkehrsteilnehmer zu schnell waren. Und die bekamen einige Tage später Post vom Kreis Unna. Besonders ärgerlich, sie sollten kurz vor Weihnachten Bußgeld bezahlen.

Ein Autofahrer wunderte sich über das Schreiben und die Vorwürfe. Er war sich ganz sicher, dass die Polizei hier einen Fehler gemacht hatte. Gemessen hatten sie in einem Bereich mit Tempo 70. Sie hatte die Radarfalle aber auf Tempo 50 eingestellt. Jetzt wird das ganze Verfahren neu aufgerollt. Wer nicht zu schnell war, muss natürlich nicht zahlen. Das ist wie in der Schule. Wer nicht abschreibt, wird auch nicht bestraft. Thomas Aschwer

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Selm

Der Pegel steigt und steigt

Selm/Olfen. Die Lippe fließt südliche an Selm und Olfen vorbei. Zuletzt fließt deutlich mehr Wasser in dem Fluss. Sollte das irgendwann zu viel werden, droht Hochwasser. Aber wie genau passiert das?mehr...

KINA Selm

Betrüger spielen Polizei

Olfen/Dortmund. Betrüger versuchen es mit vielen Tricks, an das Geld anderer Leute zu kommen. Gerade hat die Polizei einen Olfener erwischt, der es mit dieser Masche probiert hatte: Dabei geben sich die Anrufer als Polizisten aus. Sie sagen dann, Einbrecher seien in der Gegend. Deshalb wolle die Polizei Geld und Schmuck lieber in Sicherheit bringen. Die Anrufer bitten dann, das Geld zu einer bestimmten Stelle zu bringen. Dabei ruft die echte Polizei nie an, um Geld übergeben zu bekommen. Man sollte also lieber misstrauisch sein. Jessica Hauckmehr...

KINA Selm

Betrüger spielen Polizei

Olfen/Dortmund. Betrüger versuchen es mit vielen Tricks, an das Geld anderer Leute zu kommen. Gerade hat die Polizei einen Olfener erwischt, der es mit dieser Masche probiert hatte: Dabei geben sich die Anrufer als Polizisten aus. Sie sagen dann, Einbrecher seien in der Gegend. Deshalb wolle die Polizei Geld und Schmuck lieber in Sicherheit bringen. Die Anrufer bitten dann, das Geld zu einer bestimmten Stelle zu bringen. Dabei ruft die echte Polizei nie an, um Geld übergeben zu bekommen. Man sollte also lieber misstrauisch sein. Jessica Hauckmehr...

KINA Selm

Der Pegel steigt und steigt

Selm/Olfen. Die Lippe fließt südliche an Selm und Olfen vorbei. Zuletzt fließt deutlich mehr Wasser in dem Fluss. Sollte das irgendwann zu viel werden, droht Hochwasser. Aber wie genau passiert das?mehr...

KINA Selm

Auch Plätze haben Namen

Nordkirchen. Wenn Kinder geboren werden, bekommen sie einen Namen. Wenn neue Plätze oder Straßen gebaut werden, bekommen die auch einen Namen. Allerdings kann das einige Zeit dauern – wie beim Platz zwischen Bürgerhaus und Gesamtschule in Nordkirchen. Der ist schon seit einem Jahr fertig umgebaut, hat aber noch keinen Namen. Das liegt daran, dass die Gemeinde die Nordkirchener aufgerufen hat, Namensvorschläge zu machen. Aus über 200 Vorschlägen kann jetzt ausgesucht werden. Jessica Hauckmehr...