Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Rangnick zu Hasenhüttl-Vertrag: „Bin sehr guter Dinge“

Leipzig. Sportdirektor Ralf Rangnick rechnet fest mit einer Vertragsverlängerung von Trainer Ralph Hasenhüttl beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig.

Rangnick zu Hasenhüttl-Vertrag: „Bin sehr guter Dinge“

Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick (l) hofft, dass Trainer Ralph Hasenhüttl seinen Vertrag verlängert. Foto: Marius Becker

„Ich bin sehr guter Dinge, dass wir eine Lösung finden werden“, sagte Rangnick dem TV-Sender Sky. Hasenhüttls Kontrakt bei den Sachsen läuft noch bis 2019, Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit soll es im Winter geben. „Klar ist, dass wir verlängern würden, auch jetzt schon“, sagte Rangnick, der erst kürzlich selbst einen neuen Vertrag bis 2021 unterschrieben hatte.

Er wolle Hasenhüttl aber nicht unter Druck setzen. „Unser Trainer bekommt alle Zeit der Welt. Wir haben so ein enges Vertrauensverhältnis, dass ich mir da überhaupt keine Sorgen mache“, sagte Rangnick. Der 50 Jahre alte Österreicher Hasenhüttl ist seit der Vorsaison Trainer in Leipzig, führte RB in die Champions League und mischt mit dem Club auch in dieser Spielzeit wieder ganz oben mit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Werder Bremen mit Kapitän Junuzovic nach Leverkusen

Bremen. Bundesligist Werder Bremen ist mit dem angeschlagenen Kapitän Zlatko Junuzovic zum Auswärtsspiel zu Bayer Leverkusen gereist. Der Österreicher absolvierte am Dienstag nur eine individuelle Einheit.mehr...

Erste Bundesliga

FC Bayern wieder mit Starke - „Unterschätze niemanden“

München. Den FC Bayern und die Kölner trennen Welten. Der Münchner Coach Heynckes will das Drei-Punkte-Schlusslicht aber nicht unterschätzen. Im Tor vertritt Starke erneut Ulreich. Im Hause Heynckes gibt es Gesprächsbedarf.mehr...

Erste Bundesliga

Motivation vom 96-Coach: Trainingsstart verschiebt sich

Hannover. Trainer André Breitenreiter motiviert Aufsteiger Hannover 96 für die beiden noch ausstehenden Bundesligaspiele in diesem Jahr mit der Aussicht auf längeren Urlaub.mehr...