Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Partnerangebot

Reparatur von Hausgeräten: Vertragswerkstätten bevorzugt

Düsseldorf. Für viele wäre es einfacher, defekte Haushaltsgeräte beim Handwerker um die Ecke vorbeizugehen. Viele Hersteller benachteiligen unabhängige Handwerksbetriebe jedoch. Das ergab eine Untersuchung der Verbraucherzentrale.

Reparatur von Hausgeräten: Vertragswerkstätten bevorzugt

Kaffeemaschine kaputt? Vertragswerkstätten werden von Herstellern meist bevorzugt. Foto: Patrick Pleul/dpa

Die meisten Hersteller von Klein- und Hausgeräten bevorteilen ihre Vertragswerkstätten. Das geht aus einer Befragung der

19 von 26 Marken gaben an, Anleitungen zur Reparatur - falls vorhanden - ausschließlich Vertragswerkstätten zur Verfügung zu stellen. Freie Handwerker haben hier das Nachsehen.

Immerhin beliefern 18 von 26 Marken Ersatzteile grundsätzlich auch an freie Werkstätten und handwerklich begabte Käufer. Vor allem bei Großgeräten sei das der Fall, so die Verbraucherschützer.

Insbesondere bei Kleingeräten wie Föhn, Bügeleisen oder Toaster fiel auf: Die Hälfte der Marken gab an, die Gehäuse ihrer Produkte lassen sich nur schwer oder gar nicht öffnen - was eine Reparatur folglich erschwert oder unmöglich macht.

Die Verbraucherschützer baten insgesamt 31 Hersteller mit 45 Marken um Informationen, 19 Hersteller von 26 Marken antworteten.

Aktuelle Trends und Tipps

Ob für ein schöneres Lebensgefühl, das gemütlichere Eigenheim oder schlicht für kleinere Nebenkosten: Deutschland baut, renoviert und modernisiert. Wo finde ich den richtigen Dachdecker? Welcher Fachmann verlegt mein Parkett und installiert meine Heizung? Welche Branchentrends gibt es, und wie kann ich diese umsetzen?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in "Bauen & Wohnen". Von der Energetischen Sanierung bis zur Trendfarbe des Jahres, vom richtigen Garagentor bis zur passenden Förderung.