Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Schmetterlingsbestände online melden

Berlin (dpa/tmn) Schmetterlinge lieben den Frühling. Die frischen Blüten der Blumen sind ein wahrerer Genuss für die Insekten. Doch gerade ein kalter Winter führt zu Verlusten des Bestands. Daher gibt es nun ein Projekt, bei dem spezielle Arten gemeldet werden können.

Schmetterlingsbestände online melden

Wer den Admiral entdeckt, kann ihn ab sofort dem NABU melden. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Zitronenfalter, Admiral oder Kleiner Fuchs: Wer diese Schmetterlinge bei sich in der Nähe beobachtet, kann sie ab sofort online dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) melden.

Die Organisation will mit ihrem Monitoring " Frühe Falter " herausfinden, wie sich der vergangene Winter auf die Bestände ausgewirkt hat. Konkret soll es um fünf Arten gehen: den Admiral, den Zitronenfalter, den Aurorafalter, den Kleinen Fuchs und den Trauermantel. Auf der Seite des Naturguckers kann jeder seine Beobachtungen eintragen. Außerdem sind die Merkmale der Schmetterlinge noch einmal genau beschrieben, um sie sicher erkennen zu können.

Die Schmetterlinge lassen sich ohne vorherige Registrierung eintragen. Nur wer ergänzend Bilder hochladen möchte, muss sich kostenlos ein Profil anlegen. Der Beobachtungszeitraum läuft noch bis Mai.

Porträts der Schmetterlinge

Projekt 'Frühe Falter'

Naturgucker

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Tier und Natur

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Berlin (dpa) Er ist ein talentierter Imitator und ein Kunstflieger: Doch der Star, einer der markantesten heimischen Vögel, wird seltener. Jetzt erhält er einen besonderen Titel - auch wenn er viele Winzer eher stört.mehr...

Leben : Tier und Natur

Badeschale für Vögel selbst bauen

Berlin (dpa/tmn) Es macht Spaß, Vögel beim Körner picken oder planschen zu beobachten. Selbst auf einem Balkon kann man eine Badegelegenheit für die possierlichen Gäste einrichten. Wie das geht, erläutert der Naturschutzbund Deutschland.mehr...

Leben : Tier und Natur

Umfrage: Spatz am häufigsten in deutschen Gärten zu sehen

Berlin (dpa) Frech und flexibel - der Spatz bleibt in Deutschlands Gärten unangefochten die Nummer eins. Bei anderen Vogelarten zeigen sich bei langjährigen Zählungen dagegen Lücken.mehr...

Leben : Tier und Natur

"Es trifft ihn hart" - ein Marienkäfer in Not

Berlin (dpa) Für viele Menschen sind sie niedliche Glücksbringer: Marienkäfer. Doch auf Baumrinden und in Mauerritzen tobt ein harter Verdrängungskampf. Eine erste Art ist schwer angeschlagen.mehr...

Leben : Tier und Natur

Schwache Hummeln mit Zuckerlösung aufpäppeln

Berlin (dpa/tmn) Umso milder die Tage werden, desto öfter lassen sich wieder Hummelköniginnen sehen. Oftmals sind die Tiere nach ihrem Winterschlaf sehr geschwächt, doch man kann ihnen mit einem einfachen Trick schnell wieder auf die Beine helfen.mehr...

Leben : Tier und Natur

Vögel legen mit Zwitscherkonzert los - Amseln sind Vorsänger

Berlin (dpa/tmn) Der Winter ist so gut wie vorbei und der Frühling naht. Mit den ersten Sonnenstrahlen geht auch das Vogelgezwitscher wieder los. Aber wer piept da überhaupt, und zu welcher Uhrzeit? Der NABU gibt Aufschluss.mehr...