Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Sia wehrt sich mit ungewöhnlicher Nacktfoto-Aktion

Melbourne. Was tun gegen die ungewollte Veröffentlichung von Nacktfotos? Einfach ein Nacktfoto selbst in die Welt setzen. Die Aktion der australischen Sängerin Sia sorgt für Wirbel im Netz.

Sia wehrt sich mit ungewöhnlicher Nacktfoto-Aktion

Die australische Sängerin Sia ist in die Offensive gegangen. Foto:  Balazs Mohai

Die australische Sängerin Sia (41, „The Greatest“) hat ein Nacktfoto von sich auf Twitter und Instagram veröffentlicht. Damit wehrt sie sich gegen den Verkauf von Paparazzi-Fotos.

„Jemand versucht offenbar, Nacktfotos von mir an meine Fans zu verkaufen“, schrieb die Sängerin am Dienstag. „Spart euch das Geld, hier ist es kostenlos.“ Dazu postete sie ein unscharfes Foto, das eine nackte Frau von hinten zeigt.

Außerdem ergänzte sie noch die Worte „Everyday is Christmas“ („Jeder Tag ist Weihnachten“). So heißt auch ihr neues Album, das kommende Woche veröffentlich werden soll. Die Musikerin, die oft ihr Antlitz durch Perücken oder Masken verändert, wurde von ihren Anhängern im Netz für die Nacktfoto-Aktion gefeiert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leute

Neue Vorwürfe gegen Dustin Hoffman

Los Angeles. Die ersten Anschuldigungen gab es Anfang November. Jetzt haben sich weitere Frauen gemdeldet, die Dustin Hoffman der sexuellen Belästigung bezichtigen.mehr...

Leute

Idris Elba sieht Meghan Markle als Vorbild für alle Frauen

London. Die Briten können sich auf die Verlobte von Prinz Harry, Meghan Markle, freuen. Da ist sich ihr Schauspielkollege Idris Elba sicher. Sie sei ein Vorbild für alle Frauen.mehr...

Leute

Ralph Caspers ist „Brillenträger des Jahres“

Köln. Der TV-Moderator hat sich in jungen Jahren verweigert, eine Sehhilfe aufzusetzen. Inzwischen ist eine Brille ein Teil seiner Persönlicht. Er trägt sie mit demselben Selbstverständnis wie seine Kleidung.mehr...

Leute

Royals beim Gottesdienst für Hochhaus-Oper

London. Mit einer bewegender Trauerfeier wurde der 71 Opfer gedacht, die beim Brand des Londoner Grenfell-Hochhauses ihr Leben verloren. Am Gottesdienst nahmen unter anderem auch Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry teil.mehr...