Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

SG Wattenscheid 09

Souveräner Auftritt und Rocys mit Doppelpack

DORTMUND Mit einem überaus souveränen Auftritt beendete die SG Wattenscheid die Meisterrunde in der Westfalenliga. Zum Abschluss gab es einen vollkommen verdienten 3:0 (2:0)-Erfolg beim FC Brünninghausen.

Souveräner Auftritt und Rocys mit Doppelpack

Vaidas Rocys traf zweimal für die SG Wattenscheid 09.

"Wir wollten diesmal etwas tiefer stehen und auf Konter spielen. Zudem war es mir sehr wichtig, die Null zu halten. Die Mannschaft hat alle Vorgaben optimal umgesetzt. Ich bin sehr zufrieden", bilanzierte 09-Trainer André Pawlak, dessen Kicker dadurch mit einem weiteren Erfolgserlebnis in die Relegationsspiele zur Regionalliga gehen.

Am heutigen Montag wird gegen 14.30 Uhr in der Sportschule Duisburg der Gegner zugelost. Am kommenden Donnerstag (7.) spielt die SGW zunächst auswärts, das Rückspiel steigt Sonntag (10.) im Lohrheidestadion.

In Brünninghausen war Wattenscheid stets Herr der Lage. In der 16. Minute markierte Vaidas Rocys die Führung nach einer perfekten Standardsituation. Einen Brümmer-Eckball legte Ali Issa am lengen Pfosten quer auf Rocys, der aus fünf Metern einlochte.

Sehenswert war auch das 0:2 (33.). Christian Luvuezo trat in der eigenen Hälfte dynamisch an, spielte Doppelpass mit Issa und schloss von der Strafraumgrenze überlegt und platziert mit dem Innenrist ab.

Den Schlusspunkt (72.) setzte erneut Rocys, der nach einem Pfostenschuss von Milko Trisic zum 0:3 abstaubte. Bei Möglichkeiten von Sven Preissing und Trisic war auch ein höherer Erfolg möglich.

Nach langer Verletzungspause kam Ludwig Kofo Asenso zu seinem Comeback. In der 82. Minute wechselte Coach Pawlak ihn ein und attestierte anschließend: "Er hat sich prima herangearbeitet und bei seinem Einsatz seine Qualitäten gezeigt."

SG Wattenscheid 09: Fronczyk, Brümmer, Luvuezo, Demirbay, Thamm, Rocys (82. Kofo Asenso), Preissing (66. Melchner), Sam. Davulcu, Zajas (46. Draxler), Issa, Trisic.

Tore: 0:1 (16.) Rocys, 0:2 (33.) Luvuezo, 0:3 (72.) Rocys.

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Bochum Sport

Vier Teams, ein Halleluja

WATTENSCHEID Das war ein gelungener Nachmittag. In der Wattenscheider Lohrheide gab es am 6. Juli den Halleluja-Cup, der nicht nur mit Fußball, sondern auch mit einem Familienprogramm angereichert war.mehr...

Bochum Sport

Mit Bochum wird geplant

BOCHUM Erneut war die Spitze des Deutschen Leichtathletikverbandes im Wattenscheider Olympiastützpunkt. Es wurden die letzten Vorbereitungen für die GALA am 1. August getroffen.mehr...

Bochum Sport

80 000 Euro fehlen noch

WATTENSCHEID "Wir sind früh dran", sagte Guido Tann, Vorsitzender der SG 09 Wattenscheid.mehr...

Bochum Sport

Birte Bultmann überrascht

NÜRNBERG TV 01-Wattenscheids Cheftrainer Tono Kirschbaum sprach am Abend des 5. Juli im Mannschaftshotel von "einem tollen, ersten Tag" seiner Leichtathleten. Fünf Medaillen gab es am ersten Tag in Nürnberg.mehr...