Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Vorwürfe gegen Schauspieler

Spacey soll „House-of-Cards“-Mitarbeiter begrapscht haben

Los Angeles Die Vorwürfe gegen Serien-Star Kevin Spacey brechen nicht ab. Nun haben sich auch Mitarbeiter aus der Erfolgsserie „House of Cards“ zu Wort gemeldet.Sie sprechen von einer geradezu „giftigen Atmosphäre“.

Spacey soll „House-of-Cards“-Mitarbeiter begrapscht haben

US-Schauspieler Kevin Spacey. Foto: dpa

Acht ehemalige und aktuelle Mitarbeiter der US-Serie „House of Cards“ haben bei CNN über sexuelle Belästigungen durch Hauptdarsteller Kevin Spacey (58) berichtet. „Es war ein vergiftetes Umfeld für junge Männer in Reihen der Crew, des Casts und der Statisten, die mit ihm zu tun hatten“, sagte ein ehemaliger Produktionsassistent dem Sender am Donnerstag (Ortszeit). „Kevin hatte wenig bis gar keine Skrupel, seinen Status und seine Position auszunutzen.“

Der Mann, der anonym bleiben wollte, berichtete von einer Autofahrt mit Spacey, bei der dieser ihm an die Hose gefasst und ihn später bedrängt habe. „Ich stand unter Schock.“ Weitere Crewmitglieder bestätigten CNN, dass derartiges Verhalten am Set an der Tagesordnung gewesen sei. Männer hätten aus Angst, ihren Job zu verlieren, geschwiegen. Spacey selbst habe sich zu den neuen Vorwürfen nicht äußern wollen, berichtete CNN.

Produktionsfirma bietet Hotline an

Die Produktionsfirma MRC richtete eigenen Angaben zufolge eine Hotline ein, bei der sich Mitarbeiter anonym melden können. Der Streamingdienst Netflix kündigte an, einen Mitarbeiter an den Set schicken zu wollen, um die Crew zu den Vorwürfen zu befragen.

In der erfolgreichen Politserie, die mit der kommenden sechsten Staffel enden soll, spielt Spacey den rücksichtslosen US-Präsidenten Frank Underwood. In den vergangenen Tagen hatten Schauspieler Anthony Rapp (46, „Star Trek: Discovery“) und andere Spacey sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Spacey ist einer von mehreren Hollywood-Stars, die sich derzeit mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung und des Missbrauchs konfrontiert sehen.

Los Angeles In Hollywood steht die Trophäen-Saison an - doch Schlagzeilen machen die täglichen Skandalnachrichten. Immer mehr Belästigungsvorwürfe gegen prominente Filmschaffende wirbeln die Unterhaltungsbranche auf.mehr...

Als Reaktion auf die Anschuldigungen gegen den Oscar-Preisträger war die Produktion von „House of Cards“ vorerst unterbrochen worden. Spacey habe sich in therapeutische Behandlung begeben, erklärte eine Sprecherin am Mittwoch. Später berichtete CNN, die Sprecherin und ihre Agentur hätten sich von dem Schauspieler mittlerweile getrennt.

dpa

Los Angeles Rund 30 Jahre ist der mutmaßliche Missbrauchsvorfall zwischen Kevin Spacey und Anthony Rapp schon her, doch jetzt hat er für den Oscar-Preisträger Konsequenzen: Er will die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch nehmen. mehr...

Los Gatos Manche Serien überleben kaum ein paar Folgen, für „House of Cards“ kommt jetzt nach immerhin vier Jahren das Aus. Sogar die Produktion der sechsten und letzten Staffel ist ungewiss. Könnten auch Vorwürfe gegen Hauptdarsteller Spacey eine Rolle gespielt haben? mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abgetrennter Fuß

Leiche gefunden - Bahnstrecke Bochum-Dortmund wieder frei

BOCHUM/DORTMUND Einen gruseligen Fund haben Bahnmitarbeiter am Morgen in Bochum gemacht: Sie fanden kurz vor dem Bochumer Hauptbahnhof einen abgetrennten Fuß in den Gleisen. Die Bahnstrecke zwischen Bochum und Dortmund war komplett gesperrt, immer noch gibt es Verspätungen. Nach umfangreicher Suche hat die Polizei inzwischen auch weitere Überreste eine Leiche gefunden. mehr...

Panorama

Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel

Innsbruck. Bei den Bauarbeiten im Brenner Basistunnel in Österreich hat ein Fehlalarm für Aufregung gesorgt. Ein Rauchmelder sei aus unbekannten Gründen aktiviert worden, sagte ein Polizeisprecher.mehr...

Panorama

Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus

Los Angeles. Die Menschen in Südkalifornien können noch nicht aufatmen. Medienberichten zufolge wird der Flächenbrand wieder größer und zwingt die Anwohner zum Verlassen der Gegend.mehr...

Das Morgen-Update

Weihnachtsbaum stürzt auf Karussell, Reisebus kippt um, Star-Wars-Premiere

NRW Ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum ist in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt, fünf Menschen wurden verletzt; ein Reisebus mit Senioren an Bord ist auf glatter Straße umgekippt. Die Premiere des neuen Star-Wars-Films, das Aus für die deutschen Hanball-Frauen bei der WM, die Zukunft der deutschen Siemens-Werke und mehr: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Panorama

Unicef: Digitale Welt für Kinder sicherer machen

Köln/New York. Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 „Kinder in einer digitalen Welt“ beleuchtet die guten wie schlechten Seiten.mehr...