Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Sprit sparen wie ein Weltmeister

Sprit sparen wie ein Weltmeister

Wilfried Schweika kennt jeden Trick, mit dem man Sprit sparen kann.Foto Bastos

Wenn Wilfried Schweika in seinen Lkw steigt, denkt er wie ein Sportler. Dabei geht es dem Brummifahrer nicht darum, der Schnellste zu sein, sondern der umweltfreundlichste. Jedes mal wenn er bremst, lenkt und schaltet, speichert ein kleines Gerät im Fahrzeug das ab. Und es misst, wie viel Sprit er verbraucht hat. Am Ende gibt es eine Note zwischen eins und zehn. Die Zehn ist die Beste und Wilfried Schweika bekommt fast immer eine Zehn.

Deshalb hat er jetzt einen Preis als bester Lkw-Fahrer Deutschlands bekommen. Voriges Jahr war er sogar Weltmeister. Aber wie spart man eigentlich Sprit? Alle Tricks will er nicht verraten, aber besonders wichtig ist es, vorausschauend zu fahren. Das heißt, dass man den Verkehr genau beobachtet und damit auf alles vorbereitet ist. Dann muss man nicht so oft bremsen und wieder starten. Wenn Schweika zum Beispiel eine rote Ampel vor sich sieht, gibt er kein Gas mehr und fährt langsam darauf zu. Meistens muss er dann gar nicht anhalten, weil die Ampel wieder auf Grün springt.

Das heißt natürlich, dass man auf sehr viele Dinge achten muss. Bremst der Vordermann? Will da hinten jemand über die Straße gehen? Wenn man all das beachten will, muss man sich sehr konzentrieren. Wilfried Schweika sagt, dass er bei der Fahrt an nichts anderes denkt als an den Verkehr.

Dass er so sparsam fährt, findet sein Chef gut, weil der dadurch Geld spart. Und für die Umwelt ist das auch besser. Und das geht auch mit kleineren Autos. Mit seinem eigenen Auto braucht Wilfried Schweika nur 4,5 Liter auf 100 Kilometer, weniger als der Hersteller sagt.faba

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Dortmund

Zwei Siege für Herrmann

Denise Herrmann hat beim Biathlon in Östersund (Schweden) zwei Siege gefeiert. Biathlon ist eine Kombination aus Skilaufen und Schießen. Am Sonntag war Herrmann in der Disziplin Verfolgung die Schnellste. Am Freitag hatte sie bereits das Sprintrennen gewonnen. Der Sieg der 28-Jährigen ist auch deshalb etwas Besonderes, weil Herrmann lange Zeit als Skilangläuferin unterwegs war. Im Biathlon ist es erst die zweite Saison für Herrmann. Für die 28-Jährige waren es die ersten Siege in Einzel-Disziplinen.mehr...

KINA Dortmund

Sieglos-Serie hält weiter an

Von Matthias HenkelIn der Fußball-Bundesliga läuft es für Borussia Dortmund einfach nicht rund. Gegen Leverkusen spielte der BVB nur 1:1. Damit haben die Schwarzgelben schon seit sieben Spielen in der Bundesliga nicht gewonnen. Kevin Volland hatte Bayer in Führung gebracht (30. Minute). Noch vor der Halbzeitpause geriet Leverkusen in Unterzahl. Wendell sah nach einem bösen Foul an Dortmunds Gonzalo Castro die Rote Karte (40.). In Überzahl erzielte Andrey Yarmolenko dann den Ausgleich für den BVB (73.).mehr...

KINA Dortmund

Sieglos-Serie hält weiter an

Von Matthias HenkelIn der Fußball-Bundesliga läuft es für Borussia Dortmund einfach nicht rund. Gegen Leverkusen spielte der BVB nur 1:1. Damit haben die Schwarzgelben schon seit sieben Spielen in der Bundesliga nicht gewonnen. Kevin Volland hatte Bayer in Führung gebracht (30. Minute). Noch vor der Halbzeitpause geriet Leverkusen in Unterzahl. Wendell sah nach einem bösen Foul an Dortmunds Gonzalo Castro die Rote Karte (40.). In Überzahl erzielte Andrey Yarmolenko dann den Ausgleich für den BVB (73.).mehr...

KINA Dortmund

Zwei Siege für Herrmann

Denise Herrmann hat beim Biathlon in Östersund (Schweden) zwei Siege gefeiert. Biathlon ist eine Kombination aus Skilaufen und Schießen. Am Sonntag war Herrmann in der Disziplin Verfolgung die Schnellste. Am Freitag hatte sie bereits das Sprintrennen gewonnen. Der Sieg der 28-Jährigen ist auch deshalb etwas Besonderes, weil Herrmann lange Zeit als Skilangläuferin unterwegs war. Im Biathlon ist es erst die zweite Saison für Herrmann. Für die 28-Jährige waren es die ersten Siege in Einzel-Disziplinen.mehr...

KINA Dortmund

BVB vergibt den Derby-Sieg

Von Matthias HenkelBorussia Dortmund spielte am Samstag gegen den FC Schalke 04. Für beide Mannschaften war das ein ganz wichtiges Spiel, da beide Teams Erzrivalen sind. Am Ende trennten sich Dortmund und Schalke 4:4. Dabei gab der BVB noch eine 4:0-Führung aus der Hand. Der Vorsprung der Schwarzgelben durch Pierre-Emerick Aubameyang (12. Minute), Benjamin Stambouli per Eigentor (18.), Mario Götze (20.) und Raphael Guerreiro (25.) reichte nicht. S04 glich durch die Tore von Guido Burgstaller (61.) Amine Harit (65.), Daniel Caligiuri (86.) und Naldo (90.+4) noch aus.mehr...

KINA Dortmund

Versöhnlicher Abschluss

Sebastian Vettel hat sich die Vize-Weltmeisterschaft in der Formel 1 gesichert. Beim letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi am Sonntag reichte dem Ferrari-Pilot ein dritter Platz. Für den 30-Jährigen ist der Vize-Titel ein versöhnlicher Abschluss. Eigentlich wollte Vettel die WM gewinnen. Doch den Titel sicherte sich Lewis Hamilton aus Großbritannien, der in Abu Dhabi Platz zwei belegte. Bei dem Rennen siegte der Finne Valtteri Botas. Bis Ende März haben die Fahrer nun Pause. Dann beginnt die neue Saison mit dem Rennen in Australien.mehr...