Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Stefan Raab kehrt auf die Bühne zurück

Köln. Den Kölner Entertainer zieht es zurück ins Rampenlicht. Allerdings ist nur ein einziger Auftritt im Herbst kommenden Jahres geplant, der auch nicht im Fernsehen übertragen werden soll. Hinter den Kulissen wird Raab zudem als Produzent einer neuen ProSieben-Show mitwirken.

Stefan Raab kehrt auf die Bühne zurück

Stefan Raab meldet sich zurück. Foto: Matthias Balk

Mit einer Liveshow in Köln meldet sich Stefan Raab (51) im kommenden Jahr auf der Bühne zurück. Die Veranstaltung mit dem Titel „Stefan Raab live!“ soll am 18. Oktober 2018 in der Lanxess Arena stattfinden, erklärte Raabs Management am Mittwoch.

Mit dabei seien prominente Gäste sowie die aus Raabs ehemaligen Fernsehsendungen bekannte Band Heavytones. Details zum Programm waren zunächst nicht bekannt. Ein weiterer Auftritt oder eine Übertragung im Fernsehen sind den Angaben zufolge nicht geplant. Zuvor hatten mehrere Medien über die Ankündigung berichtet.

Auch in einem Video auf der Facebook-Seite von „TV Total“ wird Raabs Bühnenauftritt angekündigt. Passend dazu äußern sich im Film auch Prominente. Panik-Rocker Udo Lindenberg sagt: „Stefan Raab? Mittelmaß - unteres Mittelmaß“. Komiker Helge Schneider meint: „Stefan Raab? Zu angepasst.“

Schon im ersten Halbjahr 2018 will Raab auch ins Fernsehen zurückkehren - allerdings nicht vor der Kamera, sondern als Produzent der neuen ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“. Im Dezember 2015 hatte sich Stefan Raab vom Bildschirm verabschiedet. Neben zahlreichen TV-Events hatte er seit 1999 die Latenight-Show „TV Total“ moderiert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tipp des Tages

Hit Mom - Mörderische Weihnachten

Frankfurt/Main. Eher zufällig kommt Putzfrau Hanni einem Auftragskiller auf die Schliche - und soll nach einem Unfall dessen Job übernehmen. Sie hadert mit ihrem Gewissen, aber das Geld lockt. Und auf Hannis Weg bleiben zig Leichen zurück. Eine prominent besetzte Krimikomödie.mehr...

Fernsehen

Deutlich weniger Interesse an „Club der roten Bänder“

Köln. Die Serie hat berührt und überrascht. „Club der roten Bänder“ war eine Erfolgsgeschichte, nicht nur wegen der zunächst unerwartet guten Zuschauerzahlen. Zuletzt lief es nicht mehr ganz so rund.mehr...

Fernsehen

Elke Winkens steigt bei „Sturm der Liebe“ ein

München. Vom „Großstadtrevier“ bis zum „Bergdoktor“ - Elke Winkens kennt sich aus in der Serien-Welt. Auf die Telenovela „Sturm der Liebe“ freut sich die Schauspielerin aus einem Grund ganz besonders.mehr...