Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Steinhaus und Brych „Weltschiedsrichter des Jahres 2017“

Frankfurt/Main. Bibiana Steinhaus und Felix Brych sind die „Weltschiedsrichter des Jahres 2017“. Diese von Experten und Medienvertretern aus 91 Ländern getroffene Entscheidung gab die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) bekannt.

Steinhaus und Brych „Weltschiedsrichter des Jahres 2017“

Wurde zum dritten Mal zur „Weltschiedsrichter des Jahres“ gewählt: Bibiana Steinhaus. Foto: Soren Stache

Die Abstimmung ist allerdings wegen ihrer intransparenten Kriterien umstritten. Steinhaus und Brych leiteten in diesem Jahr die Champions-League-Finals bei den Frauen und Männern.

Für die 38-jährige Bibiana Steinhaus, die in dieser Saison erstmals in der Fußball-Bundesliga der Männer pfeift, ist es nach 2013 und 2014 die dritte Auszeichnung, für Felix Brych hingegen die erste. Der 42-Jährige aus München, der von Mittwoch an bei der Club-WM zum Einsatz kommt, ist nach Aaron Schmidhuber (1992) und Markus Merk (2004, 2005 und 2007) der dritte deutsche Referee, dem die seit 1987 verliehene Auszeichnung zuteil wird.

„Auch beim dritten Mal ist es natürlich noch etwas ganz Besonderes, von internationalen Experten als weltbeste Schiedsrichterin ausgezeichnet zu werden“, sagte Steinhaus. „Diese Auszeichnung rundet ein für mich perfektes Jahr ab, in dem mein ganz persönlicher Traum von der Bundesliga wahr geworden ist. „Ehrlich gesagt konnte ich mein Glück kaum fassen, als ich davon erfahren habe. Ich freue mich riesig über diese Anerkennung“, meinte Brych.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

„Hut ab“: Herthas vorweihnachtlicher Torgarant Kalou

Berlin. Im November und Dezember läuft Salomon Kalou regelmäßig zur Hochform auf. Auch diese Saison wahrt der Ivorer seiner Hertha die Aussicht auf ein sportlich entspanntes Weihnachtsfest - und will zum Hinrunden-Ende noch nachlegen.mehr...

Erste Bundesliga

Vehs Rollentausch: „Oben sieht man mehr“

München. Dem Wechsel von der Trainerbank auf die Tribüne gewann Armin Veh schon nach seinem Einstand als Sportchef des 1. FC Köln etwas Positives ab. „Oben sieht man ein bissl mehr als unten“, sagte der 56-Jährige trotz der verpassten sportlichen Sensation.mehr...

Erste Bundesliga

Karibik-Kicker Bailey verzückt die Liga

Leverkusen. Seit Wochen spielt Leon Bailey überragend. Der Jamaikaner ist das Gesicht des Aufschwungs von Bayer Leverkusen. Für viele ist er aktuell einer der besten Spieler der Fußball-Bundesliga.mehr...

Erste Bundesliga

Bayern-Star Lewandowski: An BVB statt Weihnachten denken

München. Noch zwei Spiele. Die Bayern sehnen die Winterpause herbei. Gegen den abgeschlagenen 1. FC Köln gibt es statt einer Torgala „schwere Kost“. Sei's drum: Im Fußballjahr 2017 zählt nur noch eine große Aufgabe.mehr...

Erste Bundesliga

„Sechster Frühling“ von Bayern-Keeper Starke

Berlin. Die Bayern siegen weiter. Obwohl mal wieder Torjäger Lewandowski zum entscheidenden Mann wird, sorgt ein Routinier für Aufsehen. Der erste  Jäger der Münchner erlebt eine „sehr, sehr schöne Momentaufnahme“.mehr...

Erste Bundesliga

FC Bayern baut Vorsprung aus - Schalke 04 erster Verfolger

Berlin. Der FC Bayern setzt sich in der Bundesliga weiter ab. Mit dem  Heimsieg gegen Köln beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger nun bereits neun Punkte. Schalke zieht an Vizemeister Leipzig vorbei.mehr...