Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Streik bei Air France: Umbuchungen möglich

Paris (dpa/tmn) Schlechte Nachrichten für Flugreisende von Air France: Das Kabinenpersonal der französischen Fluggesellschaft plant einen dreitägigen Streik. Für die Kunden drohen Flugausfälle und Verspätungen.

Streik bei Air France: Umbuchungen möglich

Passagiere von Air France müssen sich demnächst auf Behinderungen bei Flügen einstellen, da das Kabinenpersonal streikt. Foto: Guillaume Horcajuelo/epa

Kunden der Air France müssen in den kommenden Tagen mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen. Das Kabinenpersonal will von Samstag bis Montag (18. bis 20. März) streiken, wie die französische Fluggesellschaft am Freitag mitteilte.

Betroffene Kunden können ihre Flüge den Angaben zufolge kostenlos auf ein Datum bis zum 28. März umbuchen oder stornieren. Für einen gewünschten neuen Abflugtermin ab dem 28. März bekommen Kunden einen Gutschein für Air France-, KLM- oder HOP-Flüge, der ein Jahr lang gültig ist.

Laut der Fluggesellschaft sollen am Samstag 98 Prozent der Flüge starten. Die Air France rät ihren Kunden, den aktuellen Flugstatus zu prüfen, bevor sie sich auf den Weg zum Flughafen machen. Flüge der Regionaltochter HOP seien von dem Streik nicht betroffen.

Informationen zum Streik

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Luftverkehr: Zeitvertreib am Flughafen und neue Flüge

Flugreisende können sich auf eine Erweiterung des Angebots freuen. Ab kommenden Frühjahr bieten gleich drei Fluglinien neue Ziele an. Gute Nachrichten gibt es auch für Wartende: Am Frankfurter Flughafen stehen den Reisenden nun Filme und Serien zur Verfügung.mehr...

Leben : Reisen

Neue Flugstrecken: Ryanair & Co. bauen ihr Angebot aus

Viele Airlines erweitern ihr Streckenangebot. Ryanair bietet ab Winter etwa eine neue Verbindung nach Sevilla an. Bei Condor soll es öfter nach Marrakesch gehen. Die Luftfahrt-News im Überblick:mehr...

Leben : Reisen

Auf Fidel Castros Spuren durch Kubas wilden Osten

Santiago de Cuba (dpa/tmn) Kuba-Urlauber verschlägt es gewöhnlich in den Westen, nach Havanna und an die Strände Varaderos. Dabei locken im unbekannteren Osten die ursprünglichen Landschaften, einsame Strände und die abenteuerliche Revolutionsgeschichte von Fidel Castro und Che Guevara.mehr...

Leben : Reisen

Test im Ryanair: Ticketpreis und Beinfreiheit

München (dpa/tmn) Vor allem für große Menschen ist es auf langen Flugstrecken anstreckend. Haben doch die Beine in der Regel wenig Platz. Das Flugportal Skyscanner hat sich das Thema jetzt mal von der Nähe aus angesehen und verglichen.mehr...

Leben : Reisen

Neues für Vielflieger: Aufstockung und Upgrade-Auktionen

Kanada-Fans dürfen sich freuen: Islands Billig-Airline Wow Air bietet mehr Termine nach Montreal und Toronto an. Wer es eher exotisch mag, kann ab dem Winter mit Air France von Paris nach Costa Ricas fliegen. Bei SAS gibt es dagegen die Chance auf Upgrades durch Gebote.mehr...

Leben : Reisen

Kinderrabatte bei Airlines - Nur auf bestimmten Strecken

Duisburg (dpa/tmn) Viele Airlines bieten Rabatte für Kinder an. Doch in welchem Umfang und auf welchen Strecken? Eine aktuelle Stichprobe zeigt, bei welchen Fluganbietern Kinder besonders günstig mitreisen.mehr...